Zum Inhalt springen

Kurt Cobain 1986

Polizeifoto des jungen Kurt Cobains, dem zur Last gelegt wurde, „God is Gay“ an Pickups gesprüht zu haben.


(via Fasel)

3 Kommentare

  1. Philipp15. August 2011 at 19:18

    Die Sache mit „God is gay“ ist allerdings erst nachträglich eingebaut worden:

    He[Cobain] also stated that he used to spray paint „God Is Gay“ on pickup trucks in the Aberdeen area. However, Aberdeen police records show that the phrase for which he was arrested was actually „Ain’t got no how watchamacallit“. (englische Wikipedia, nach Charles Cross)

    Fällt wohl unter ‚Legendenbildung‘.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.