Zum Inhalt springen

MDR exakt über Connewitz: Rechte randalieren in Leipzig

Ich hatte das, was da in Leipzig-Connewitz am Montagabend passiert ist, nicht ganz mitbekommen, da wir hier zum selben Zeitpunkt damit beschäftigt waren, eine Demo von so Pegida-Tröten zu blockieren, die sich in Potsdam „Pogida“ nennen. Ja.

Als ich nach Hause kam, las ich mir die Ticker aus Leipzig durch und war ein wenig fassungslos. 250 Nazi-Hools marodierten weitestgehend ungestört durch Connewitz.

MDR exakt hatte dazu gestern diese Zusammenfassung.

Rechte Hooligans zogen am Montag randalierend durch den Süden von Leipzig. Mehr als 20 Geschäfte und Bars wurden attackiert, Autos in Brand gesteckt, Fensterscheiben eingeschlagen.


(Direktlink | Danke, Bemme!)

5 Kommentare

  1. Effke14. Januar 2016 at 17:23

    Höhö, da steht tatsächlich Po. Dit is ja voll witzig. Ronny, du bist so kuhl mit deiner Blockade. Voll knorke, Alta.

  2. Ronny14. Januar 2016 at 17:29

    Effke,

    Da steht „Po“ weil die sich selber „Pogida“ nennen. Ist so witzig gar nicht.

  3. 3rd Engine15. Januar 2016 at 00:11

    meine Fresse.
    Das wird immer schlimmer hier in Kaltland.

  4. Lars15. Januar 2016 at 07:49

    Das Problem hatten (haben) wir ja schon in den Jahren direkt nach der Wende, daran hat sich auch in der nächsten Generation nichts geändert.Wenn dumm und blöd sich paaren kommt selten was annehmbares heraus…

  5. Pat15. Januar 2016 at 23:27

    Sei noch kurz ein wenig Wahlwerbung für unsere Bundestagsabgeordnete der CDU gemacht:

    Bettina Kudla als Antwort auf Heiko Maas‘ Aufforderung konsequent zu ermitteln und die Täter zur Rechenschaft zu ziehen (was leider nicht so recht geklaklappt hat, was Beweissicherung angeht haben die Cops leider u.A. mitgebrachte Messer, Sturmhauben und Steine einfach liegen gelassen) :

    „Bitte objektiv sein! Es sind die #Linksradikalen! 69 verletzte #Polizisten u 8 ausgebrannte Kfz d #Zolls im Dezember “

    Also. Lassts euch gesagt sein. Das waren die Linksradikalen! Ein MdB muss es ja wissen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.