Zum Inhalt springen

Pizzafahrer empfiehlt sich für den „Balls of Steel“ Award

Die Welt ist voll mit Verrückten und Spinnern. Wenn die in Gruppen auftreten, verstecken die sich manchmal in geschlossenen Gesellschaften. Das ist gut, so gehen sie keinem auf den Saque. Wenn die aber mal Hunger haben, könnte es sein, dass sie ganz weltlich zur Nummer des Pizzalieferantens greifen und bestellen.

YouTuber Tim King und ein halbes dutzend seiner Freunde haben mal probiert, wie ein Pizzafahrer in einem solchen Falle reagieren könnte und haben wohl einen mit Nerven aus Drahtseilen gefunden. Ich wäre mit den Händen über dem Kopf davon gestürmt und hätte nach Mama gerufen. Eher nicht, er zieht das durch. Holy Shit!


(Direktlink, via TDW)

4 Kommentare

  1. Sascha Bürk26. Februar 2013 at 07:57

    Balls of Steel? Really?
    Darunter versteh ich was anderes :D

  2. AG26. Februar 2013 at 09:43

    Köstlich – am schönsten ist das andachtsvolle Weiterreichen des Geldes :-D

  3. Octavian26. Februar 2013 at 09:46

    Glaub der hat als Pizzamann einfach schon so viel Scheiss erlebt, dass ihn gar nichts mehr umhaut =)

  4. Alexander26. Februar 2013 at 20:17

    Selbst in Deutschland hab ich als Pizzamann einige „komische“ Sachen erlebt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.