Zum Inhalt springen

Richie Castellano spielt Queens „Bohemian Rhapsody“ komplett alleine

Es gab eine Zeit in meiner jüngeren Jugend, in der mochte ich Queen sehr gerne, was auch mit an diesem Lied lag. Irgendwann haben wir uns dann aus den Augen und den Ohren verloren. Heute ist es so, dass Queen nicht mehr sonderlich weit oben im Ranking meiner Lieblingsmusik steht und ich das auch nicht mehr als sonderlich prägend empfinde, aber darum soll es ja nicht gehen.

Richie Castellano hat die Nummer noch mal eingespielt. Und dafür jedes Instrument selber bedient und jede Vocal-Spur mit eigener Kraft eingesungen. Vorteilhafterweise hat er das dann auch noch in einem Split-Screen Video dokumentiert. Das ist groß, auch wenn ich Queen bis eben eigentlich schon lange nicht vermisst habe.


(Direktlink, via reddit)

3 Kommentare

  1. Harro25. Januar 2012 at 07:55

    Passt schon

  2. Marcel25. Januar 2012 at 10:13

    Ach, diese Kinder mit ihrer elektronischen Musik. :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.