Zum Inhalt springen

Riesenboviste

1024px-Puffball_Mushrooms_On_Sale


(Manche essen sie, Foto: NathanLee, CC BY-SA 3.0)

Ich hatte keine Ahnung, wie groß Boviste werden können. Das hier sind Riesenboviste, die im Durchmesser etwa 10–50 cm erreichen und von Juni bis September vornehmlich auf Wiesen, Weiden und lichten Wäldern wachsen. Wenn ich die irgendwo mal vor diesem Video gesehen hätte, hätte ich mich doch sehr gewundert. Jetzt wüsste ich, dass die Dinger nicht aufploppen würden, um kleine Außerirdische freizugeben. Was es nicht alles gibt!


(Direktlink, via reddit)

3 Kommentare

  1. selanger1. Juni 2015 at 10:00

    „Ich wusste bis gestern noch nicht was das ist – Riesenbovist!“

  2. monsterkind1. Juni 2015 at 14:14

    Ich hab das mal als Schnitzel gegessen. (Als Kind bei Bekannten in der ehem DDR) – ich fands super lecker.
    Wenn ich mal so einen Pilz finde, mache ich das vielleicht mal so wie hier: https://www.youtube.com/watch?v=de8_JtAw3LQ

  3. DasKleineTeilchen3. Juni 2015 at 13:11

    extrem lecker die teile; vor 3 jahren gabs ma erntezeit am jahnsportstadionspark. da offenbar jeder dachte, dit wären paar dreckige, olle fussbälle, wurden die richtig gross (so ca. 20-30cm) und meine freude umso grösser, solche prachtexemplare mitnehmen zu können.

    und nein, war zum glück keine hundeecke ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.