Zum Inhalt springen

Riesiger Eiskreis auf einem Fluß in den Staaten in 4K

(Direktlink, via Nag on the Lake)

Geht seit ein paar Tagen rum: auf dem Presumpscot River im US-Bundesstaat Maine rotiert eine etwa 100 Meter messende Scheibe aus Eis. Die kreisrunde Eisfläche dreht sich im Schritttempo gegen den Uhrzeigersinn, und das bereits seit Anfang der Woche. Es gibt davon diverse Foto und nun auch ein Video in 4k.

Das Spektrum versucht zu erklären, schreibt aber auch, dass es eine abschließende Erklärung dafür bisher nicht gibt. Und genau das macht Mutter Natur ja immer noch so geheimnisvoll.

Wie die perfekt symmetrischen Gebilde entstehen, konnten Fachleute allerdings erst 2016 aufklären. Ein Team von der physikalischen Fakultät der Université de Liège kam seinerseits zu dem Schluss, dass absinkendes Schmelzwasser von der Unterseite der Eisplatte einen Wirbel erzeugt, der das Gebilde in Drehung versetzt.

[…]

Weshalb die Gebilde kreisrund sind, ist allerdings noch unklar, vermutlich sind besondere Bedingungen erforderlich.

(Direktlink)

3 Kommentare

  1. Steph18. Januar 2019 at 05:08

    Hmmm, ich hielt die Erklärung in Kreisende Eisscheibe (Wikipedia) eigentlich für einleuchtend. Wirklich spannend ist ja, dass dort auf einen Spektrum(!)-Artikel verlinkt wird, der das Phänomen für gelöst erklärt. Übrigens mit Video einer rotierenden Eisscheibe in Estland.

  2. Martin Däniken18. Januar 2019 at 10:01

    Nach Kornkreisen kreisende Eiskreise…
    die Apokalypse ist nah!!!Wir werden alle störben!! Aber sowas von!

  3. DurcherLurch23. Januar 2019 at 17:37

    Der Wikipedia Artikel liegt richtig, ist ein Phaenomen das auch einfach erzeugt werden kann und in einigen Orten der Welt geschieht, wirrer Kram mit den Spinnern von der Uni in Liege.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.