Zum Inhalt springen

Sven Schulze, Europaabgeordneter für die CDU, über Kritik an Artikel 13, die ihm per Mail erreicht

Man möchte das für Satire halten und darüber lachen, muss dann aber feststellen, dass Politiker wie Sven Schulze Entscheidungen mitzuverantworten haben, die uns in dem Kontext alle betreffen könnten. Und dann möchte man weinen. Welch ein Trauerspiel.

Ein Kommentar

  1. davednb16. Februar 2019 at 10:36

    Ich hatte es ihm ja schon auf Twitter geantwortet (nicht dass er das liest, aber anyway): die Demos die kommenden Wochen sind dann wohl auch alle von Google gekauft. Himmel, hilf. Ich hatte zwar schon vor Monaten alle „meine“ MEPs angeschrieben, aber ich denke gerade aktuell nach, mal zum Telefonhörer zu greifen, das können die nicht so einfach ignorieren wie eine Mail….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.