Zum Inhalt springen

Schlagwort: Audite

Mit Trommeln und auf Bässen ins Wochenende: audite – Soul Patrol Podcast #02

Audite hatte mit seinem Mix für den letzten Adventskalender eine neue Mix-Serie von sich angekündigt. „Soul Patrol“ sollte die heißen. Jetzt hat er den zweiten Mix der Serie in die Soundwolke geladen und das Ding läuft hier seit drei Tagen im Repeat-Modus.

Drum & Bass Podcast full of soulful vibes – mixed and selected by audite

Fetzt urst ein.


(Direktlink)

Tracklist:
01: Skeptical – Violet (Exit)
02: Ignore – Lability (Sinuous)
03: Kid Drama ft. Alia Fresco – Wasted Time (Exit)
04: Om Unit ft. DJ Krust – Underground Cinema (Cosmic Bridge)
05: Eastcolors – Watching Seagulls (Demand)
06: Naibu – Red Hand (Horizons)
07: Tokyo Prose – Innate Motion (The North Quarter)
08: GLXY & DRS – These Lights (Shogun)
09: London Elektricity – Vapour Trails (LSB Remix) (Hospital)
10: Camo & Krooked – Tagtraum (GLXY, Satl & Malaky Remix) (RAM)
11: SATL – Everything Anything (Integral)
12: Unknown – Hey Now (Fokuz)
13: Blu Mar Ten ft Robert Manos – Keep It Together (Calibre Remix) (Blu Mar Ten)
14: Monty – Escape Your Smile (Vandal)
15: Need For Mirrors – Chapel (Getahead)
16: The Green Man – Infinity 3000 (Dread)
17: LSB – Walking Blues (Soul:R)
18: S.P.Y. – Grey Days (Hospital)
19: Halogenix – Bitter (Critical)
20: Halogenix – Silver Sword (1985)
21: Exept ft Joanna Syze – Stronger (Methlab)
22: Spectrasoul ft Madi Lane – Say What (Midnight Mix) (Ish Chat Music)
23: Monty – Say to Me (Flexout Audio)
24: Naibu – Achille (Horizons)
25: Emperor – Half Makes Whole (Critical)
26: Halogenix – Her Waves VIP (Critical)

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2017, Türchen #19: Audite – Soul Patrol

Der von mir hoch geschätzte Audite begleitet den Kalender auch schon ein paar Jahre. Er ist immer ein Garant für außergewöhnlich gute Drum & Bass-Mixe und wollte in diesem Jahr eigentlich mal was Anderes machen. Er schreibt: „Anfang der 90er flogen bei uns die ersten Techno Scheiben ins Haus, da mein älterer Bruder sich für die Musik interessierte, anfing aufzulegen und regelmäßig Platten beim Hardwax bestellte.

Das waren dann auch die ersten Platten, die ich in der Hand hatte und woran ich mich als DJ versuchte. Auch wenn ich noch keinerlei Plan hatte, wie man mixte, erstellte ich meine ersten Mix-Tapes aus den Platten meines Bruders und seiner Freunde.

Ich hatte immer mal das Ziel diese alten Scheiben noch mal ordentlich zu einem Mix zusammen zu bringen und da die Platten seit einiger Zeit in Leipzig lagern, hab ich mir diese mal geholt, um das Projekt in Angriff zu nehmen.“

Das tat er, war aber mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, so dass er sich dann doch auf einen Drum & Bass-Mix konzentrierte, was ich persönlich gar nicht mal so schlimm finde, zumal es davon in diesem Jahr erst einen gab. Und so nehme ich den doch sehr, sehr gerne. Klassischer, souliger Drum & Bass, wie ich ihn sehr gerne mag.

Style: Drum & Bass
Length: 01:11:41
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
01: XCUZMe – Intro (Let Us All Unite) (Bay 6)
02: Redeyes – My Friend (The North Quarter)
03: AE – Forevergreen (Free Love Digi)
04: Shield – Skippy Vinyl (Vandal LTD)
05: Payback – Set The Pace (Deconstructed)
06: Handra – Forget (Addictive Behaviour)
07: Calibre – Enter (Signature)
08: Treex – Gentle Slide (Soul Deep)
09: T.R.A.C. ft. Calibre – Blue (V Recordings)
10: Joe Ford – Time Is Limited (Shogun)
11: Ill Truth – Change My Mind (Lockdown)
12: SubMarine – Nitro (Boundless Beatz)
13: Villem – The Sea (Spearhead)
14: Rhepuls – Sleeper (Rubricate)
15: ED:IT – The Junction (Shogun)
16: LSB – Tumult (Soul:R)
17: Gerwin – Soul Truth (Bungle Remix) (IM:LTD)
18: Electrosoul System – The Pillars Of Creation (KOS.MOS.MUSIC)
19: Allied – Omega Point VIP (Critical)
20: London Elektricity – Tone Poem (Royalston Remix) (Medschool)
21: Chrizz0r – Don’t Look Back (Soul Deep)
22: Black Sun Empire feat. Belle Doron – Immersion (Blackout)
23: Neonlight feat. SOLAH – Frontier (Blackout)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

3 Kommentare

Adventskalender 2016, Türchen #17: Audite – Gemischtwarenladen

ak2016-17


Auch Audite ist hier schon länger Garant für guten Sound, dem man ein Türchen öffnen muss, um ihn rauszulassen. Eigentlich ist er für seine Drum ’n‘ Bass Sets bekannt, hat hier aber im letzten Jahr schon mit seiner Downbeat-Safari überrascht.

Nun macht er mal was ganz anderes, stellt einen akustisch ganz bunten Teller unter den Baum und nennt den treffender Weise Gemischtwarenladen. Das passt perfekt. Er schreibt: „Fürs KFMW versuch ich immer was besonderes zu machen. Ist ein bissl ausgeartet.
Hoffe, es gefällt.“
Und ja, das tut es in der Tat, was schon mit überraschenden Tracklist los geht. Ich fahre damit jetzt auf Arbeit und werde mit einigen Kids Enten braten, so als Weihnachtsfeierei. Und weil ich heute Musikbestimmer-Tag habe, wird dabei dieser Mix laufen.


(Direktlink)

Style: Bunte Kiste
Length: 01:52:12
Quality: 320 kbit/s

Tracklist:
01: Conduct – Residuum (Diffrent Music)
02: Einarindra – The Songs Are Over (Moller)
03: Dominick Martin – Lakeside (Signature)
04: Dominick Martin – Rebels With A Cause (Signature)
05: Queensway – Al Cappucino (Syncopix)
06: Ian Simmonds – The Dog (Musik Krause)
07: MaxCooper – Micron (Traum)
08: Hade – Sick (Filter)
09: Kleinschmager Audio – Tuba Auditiva (Rrygular)
10: Uman – Crucifix (???)
11: Jon Hopkins – Breathe This Air (Domino)
12: Calibre – These Few (Signature)
13: Detboi – All I Need (Metalheadz)
14: Nuage – Prints of You (Translation)
15: Queensway – Epiano (Syncopix)
16: Bmills & Xian – Soul Motive – (Gradient)
17: Audeka – Soul Veil (Methlab)
18: Consequence – Snakes & Skulls (ST Holdings)
19: Dominick Martin ft. DRS – My Friend Alone (Signature)
20: Eastern District – Eight Days (31)
21: Stimming – November Morning (2DIY4)
22: DJ Sossa feat. Ivan Chew – Gonna Love You More (Garbant Wave)
23: Culoe De Song – Webaba (Innvervisions)
24: Ricardo Villalobos – 808 The Bassqueen (Lo-Fi Stereo)
25: dOP – Cold World (Watergate)
26: Nicolas Jaar – Time For Us (Wolf + Lamb Music)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2015, Türchen #08: Audite – Sheriff Soul

ak2015-08


Der Leipziger Audite ist schon immer dabei, wenn es darum geht, ein Türchen zu füllen. Er erfüllt die Drum ’n‘ Bass Quote im Kalender und das immer außerordentlich treffsicher. Diesmal liquid. D’n’B, wie ich ihn besonders gerne mag. Mit viel Atmosphäre, hier und da ein paar soulige Vocals und natürlich mit Bass.

Im letzten Dezember hatte ich das Vergnügen, ihn endlich auch mal live auf die Ohren zu bekommen. Ein ganz wunderbarer Abend, der mir länger in Erinnerung bleiben wird. Vielleicht schaffe ich das ja bald mal wieder, denn Drum ’n‘ Bass funktioniert für mich im Klubkontext immer noch sehr gut. In diesem Sinne: let’s rollin.


(Direktlink)

Style: Drum ’n‘ Bass
Length: 01:15:28
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
01: Gerra & Stone – Unbreakable (Dispatch)
02: Queensway – Be the Love (Syncopix)
03: Danny Scrilla ft. Om Unit – Free Flight (Cosmic Bridge)
04: Mark System – Waiting For A Meaningful Title (Exit)
05: Naibu – Astray (Scientific)
06: Sapphire – Micrautumn (Santorin)
07: Halogenix – All Blue (Metalheadz)
08: Halogenix – Beyond the Bounds (Metalheadz)
09: Hyroglifics – Astraya (Critical)
10: Rafiki – Memoiren (Lost)
11: Dan Stezo & Redeyes – Psychonaut (Vandal LTD)
12: Northern Zone – Abyss (Limitless)
13: Karma – The Searching (Shogun Audio)
14: DRS ft. LSB & Tyler Daley – The View (Soul:R)
15: Flaco – You Should Be Here (Flight Pattern)
16: Er.iC – Colours (Santorin)
17: RUBIX – Cluster (Melted Music)
18: Anile – Stay with Me (Medschool)
19: Alix Perez – Losing You (Exit)
20: Muffler – Can’t Breath (Spearhead)
21: Tokalosh – Cant Go On (Mos Remix) (Influenza Media)
22: Severity Zero – Vronsky’s Lament (Iridescent Music)
23: Tokyo Prose – Tell Me (Soul:R)
24: Robot Redford – You & Me (Santorin)
25: Quadrant + Kid Hops + Iris + Reise – Pleiades (Commercial Suicide)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

2 Kommentare

Audites D’n’B Jahresrückblick 2014

Der gute Audite zieht hiermit noch mal sein ganz persönliches Jahresresümee im Hinblick auf die Drum ’n‘ Bass-Veröffentlichungen im Jahr 2014. Und so rollt er mit über 40 Tracks durch zwei Stunden. Der perfekte Muntermacher für einen Montag wie diesen. Aye.


(Direktlink)

Tracklist:
01: Ulterior Motive ft Meyhem Lauren Brotherman – Chapters [Metalheadz]
02: Anonymous – BLND#7 [Blind Music]
03: Fracture – Bubble [Astrophonica]
04: Skeptical Ft Collette Warren – Desire [Soul:R]
05: Calibre ft Fox – Run Away [Signature]
06: Response – Control [Ingredients]
07: PsiDream – Departed [Nightfall]
08: Wintermute & Amon Bay – 8 Fall [Dutty Audio]
09: LSB – Leave [Soul:R]
10: Sketcha – Chime Time [Ten Tons Deeper]
11: S.P.Y. – Perth Sunset [Hospital]
12: L-Side feat. MC Fava – So High [Liquid V]
13: Seba – Life is [Secret Operations]
14: Calibre – Miraculous [Signature]
15: Chase & Status Ft. Ed Thomas – Blk & Blu (Calibre Remix) [Mercury]
16: David Boomah – Where Do We Go From Here? (One Love) (Calibre RMX) [Liquid V]
17: Amnezia Dubz – DFX [Dark Arts]
18: Mefjus & Inside Info – Repentance [Critical]
19: Double Helix – Nightfall (Double Helix Remix) [Deep Field Audio]
20: Nymfo – Headbangers Ball [Commercial Suicide]
21: Void – Bring it [40Hz]
22: Quadrant – Trompe L’oeil [Citrus]
23: D Minds – Blacker [Dstyle]
24: Skyweep ft Pat Fulgoni – Goodtime [Celsius]
25: Eveson – A Dystopian Romance [Ingredients]
26: Fade & Axon – Captive [Faded]
27: Ulterior Motive – Sideways [Metalheadz]
28: Nymfo – ElectroSmog [Commercial Suicide]
29: Mefjus ft. Zoe Klinck – Blame [Critical]
30: State Of Mind – Bigger Faster Stronger [Blackout]
31: Double Helix – Cue [Deep Field Audio]
32: Nasty Habits – Shadow Boxing (Om Unit Remix) [31]
33: Duckem feat. Talabun – Resistance [Biosphere]
34: Moa – Tamoy (VIP) [Anticlockwise Music]
35: DJ Hazard – Death Sport [Playaz]
36: Dose – Like This [Commercial Suicide]
37: Malsum – Mangrove Swamp [Citrus]
38: HLZ & DJ Chef & MC Fats – Souljah (HLZ RMX) [U Understand Me Music]
39: DJ Chap – Fear (Unreal Rmx) [Liquid V]
40: A Sides – Around The World (A Sides Remix) [U Understand Me Music]
41: Break – They’re Wrong (Calibre Remix) [Symmetry]
42: Klute ft Klose – My Black & White (Calibre RMX) [Commercial Suicide]

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2014, Türchen #01: Audite – Downbeat Safari

ak2014_01_audite


Vorletzte Nacht war ich noch dabei, als Jan alias Audite mit seinen Basswellen den Putz aus den Gemäuern des hiesigen Spartacus kloppte. Tolle Nacht, sehr integrer Tüp – einer von den Guten, die ich hier immer zusammen zu bekommen versuche. Und musikalisch eigentlich immer dort, wo ich gerne rumlaufe. Wenn bei diesem Mix für seine Verhältnisse auch eher laid back, aber der Mann kann eh alles, wenn er es liebt, glaube ich. Und wir sind ab heute im Dezember, im Winter; alle machen dann etwas Besonderes, was genau auch diesen Kalender hier ausmacht. Seit immer schon. Und ich mag diesen Mix. Sehr. Mit irgendwas schließlich muss ich ja anfangen. Und ich habe jetzt schon so viele tolle Mixe, dass es mir wahrlich schwer fällt, die überhaupt irgendwie zu takten. Das hatte ich so die letzten fünf Jahre auch noch nicht. Der KFMW AK geht in sein fünftes Jahr(!). Dafür habt auch ihr gesorgt. Ihn zu dem gemacht, was er heute ist. Ihr habt den Soundcloud-Account (über)bezahlt, ihr wolltet das so. Wikipedia bekommt als Überschuss hieraus demnach 310,97 EUR. Und ihr den Kalender auf SC. So.

Und ab hier kümmern wir uns dann bitte jetzt nur noch um die beste Musik für das Jahr 2014. Ja.

Den Anfang macht Audite, der mittlerweile aus guten Gründen jetzt schon seit vier Jahren ein Türchen bespielt, mit einer sehr, sehr basslastigen Downbeat Safari.


(Direktlink)

Tracklist:
KFMW Rhodes Intro
01: Om Unit – The Road [Civil Music]
02: Skittles – DOT2DOT (The Dub Phizix Brukboot Mix) [Estate]
03: Optimus Gryme – Emotions (Soulware Remix) [Optimus Gryme]
04: Company Theater – Devistator [Man Vs Machine]
05: Soulware – Reminissing [Optimus Gryme]
06: De Niro – Memories [Gradient Audio]
07: Soulware – Fool [Optimus Gryme]
08: Douglas Greed ft Kemo – Bridges Over Babylon [Freude am Tanzen]
09: Mala – Mulata [Brownswood]
10: Mala – Changuito [Brownswood]
11: Beam Up – Helden [45Seven]
12: Jack Sparrow – Good Old Days [Deep Medi]
13: Soulware – Vertigo [Optimus Gryme]
14: Pure – Pager [R]
15: DLR – Your Mind [Metalheadz]
16: Dayni – Junkanoo [Translation]
17: DLR ft. Rider Shafique – Seek Knowledge [Metalheadz]
18: Beam Up – Frankie [45Seven]
19: Jon Hopkins – Immunity [Domino]

12 Kommentare

Adventskalender 2013, Türchen #10: Audite – Skeptical & open-minded

10

Nach dem akustischen Geschmuse der letzten Tage heute mal wieder was Handfestes. Audite gehört hier mittlerweile zu den Residents unter der Türchen-Ausstattern und macht eigentlich alles, was gebrochen daherkommt und einen Sack voll Bass mitbringt. Gerne Drum & Bass aber eben auch immer wieder Dubstep. Den verpackt er hier schön in tiefe Spähren und holt trotzdem hin und wieder die Rute in Form eines Hammers raus. Manchmal trapt es sogar kurz auf den Snare Drums.

Ein Quasiarschtritt für die Schmusetiger, der aber verdammt gut tut.


(Direktlink)

Style: Dubstep
Lenght: 01:08:57
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
01: Cymatic – Breakthrough [Dispatch]
02: Psonikadia – Further [Pretty Neat]
03: Seven – Masia Mara (VIP) [Uprise Audio]
04: Saintone – Waiting For You [Future Bass]
05: Truth – Gaza [Defy]
06: Soulware – Make A Change [Optimus Gryme]
07: TKR – Die Tonight [Paradise Lost]
08: DeNiro & Y – Scanner Darkly [Gamma Audio]
09: OIKI – Are You Scared [Dub Police]
10: Artikal – Alone In The Darkness (DJ Madd Remix) [Artikal]
11: Thelem ft. T-Man – Bring Me Down [Innamind]
12: Boot – Unit Zero [Paradise Lost]
13: DeNiro – Flipbook [Gamma Audio]
14: CJ Broad – Paradisius [Foundation]
15: Thelem – Petrichor [Artikal]
16: Kuantum ft. Mateba [IM:LTD]
17: snd – Faraway (Quok Remix) [Sparking]
18: Enigma Dubz – Get Mad [Tsunami Audio]
19: Clubroot – Lurking In The Shadows [Lodubs]
20: Clubroot – Summons [Lodubs]
21: Clubroot – My Kingdom [Lodubs]
22: Clubroot – Sjambok [Lodubs]

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

2 Kommentare