Zum Inhalt springen

Schlagwort: Bicycle

Mountainbiker trifft auf Bären

Ein ähnliches Video ging vor ein paar Jahren schon mal rum. Damals zog das eine nicht kurze Debatte hinter sich, ob das Video ein Fake sei oder nicht. Keine Ahnung, ob das hierbei auch der Fall sein wird. Aufgenommen wurde es angeblich in einem Bikepark in der Slowakei. Ein Bikepark, in dem Bären leben – genau mein Humor.


(Direktlink, via Shock Mansion)

1 Kommentar

Als Radfahrer nicht angeschnallt: 30,00 EUR

Wer allen Bußgeldern aus dem Weg gehen will, sollte ab nun nicht immer nur darauf achten, auf dem Rad auch immer ordnungsgemäß zu blinken und immer eine gültige HU/AU Plakette auf dem Kennzeichen zu haben, sondern auch daran, den Sicherheitsgurt anzulegen. Sonst kann es schon mal Geld kosten.

(via reddit)

Einen ähnlichen Fall gab es vor zwei Jahren mal in Lübeck. Dort wurde im Bußgeldschreiben allerdings fälschlicherweise ein Autofahrer zum Radfahrer erklärt, was in diesem Fall hier nicht so ist. Der Empfänger des Schreibens war tatsächlich mit dem Fahrrad unterwegs, wie er kommentiert.

3 Kommentare

Strauß verfolgt Radfahrer

Da bleibt einem wohl kaum was anderes übrig, als richtig in die Pedale zu treten.

We came down to South Africa for the Cape Argus Tour. It is the biggest cycling event in the world, probably.

Suddenly, I spotted a white ostrich on my left, then this beast jumped on the road from the right and started chasing my friends! It was a little scary at first, but then I thought I gonna fell of my bike from laughter. The ostrich didn’t have any problem to keep up at 50km/h and apparently they do 70km/h with no sweat.


(Direktlink, via Doobybrain)

1 Kommentar

Polizei knackt Fahrradschloss – und nimmt Rad mit

1920-09-07_Radfahrkarte_Staat_Preußen_No._385_Polizei-Direktion_Gebühren-Marke_Stadt_Celle_Magistrat_Malermeister_Wilhelm_Mohrbotter


(Foto: Radfahrkarte von 1920 der Stadt Celle, Staat Preußen • Scan: Bernd Schwabe)

Falls jemand in Verden sein grünes Rad der Marke Peugeot vermisst, das vorm Bahnhof abgestellt wurde, einfach mal bei der Polizei in Verden melden. Könnte sein, dass die das mitgenommen haben. Soll ja nichts wegkommen.

Am Donnerstag, 04.02.2016, hat ein bislang unbekannter Radfahrer am Verdener Bahnhof vermutlich unbeabsichtigt sein Fahrrad mit einem weiteren Rad angeschlossen. Dem Eigentümer des ungewollt angeschlossenen Drahtesels halfen die Beamten, indem sie das Schloss aufbrachen. Um das Fahrrad des Unbekannten nicht ungesichert am Bahnhof zurückzulassen, stellten die Beamten es sicher. Seitdem ist das grüne Zweirad der Marke Peugeot bei der Polizei Verden untergestellt. Der Eigentümer hat sich bislang allerdings noch nicht gemeldet. Er wird gebeten, sich mit der Polizei Verden unter Telefon 04231/8060 in Verbindung zu setzen.
(Presseportal)

3 Kommentare

Radfahren in Berlin (Theory vs. Reality)

giphy-3

Ich bin lange nicht mit dem Rad durch Berlin gefahren. Als ich das noch regelmäßig tat, war ich ein rückblickend ziemliches Arschloch auf dem Rad, das den ein oder anderen Autofahrer gut und gerne in die Eskalation getrieben haben dürfte. Aber hey, Berlin aufm Rad, die Straßen waren die meinigen. Aber das ist ewig her.

Hier ein kurzer Realitätsabgleich zwischen der städtischen Theorie und der Praxis aufm Rad. Spaß sieht anders aus. Ich weiß nicht, wie das in anderen Großstädten ist – hier in Potsdam allerdings sieht es so viel besser aufm Rad im Verkehr auch nicht aus.

(Direktlink, via ESIB)

7 Kommentare