Zum Inhalt springen

Schlagwort: Bicycles

Neuaufbau: Motobecane „Prestige“ (1978)

Irgendwann im Frühjahr schrieb mir der Lieblingskollege, dass da bei ihm im schönen Kleinmachnow auf dem Sperrmüll dieses Motobecane rumstehen würde.


Ich schrieb ihm, er solle das Ding mitbringen, da würde ich mir was Schönes draus machen, woraufhin er antworte, dass er das eigentlich für sich haben wollen würde. Dann schrieb ich, er solle das Dingen mitbringen, da würde ich ihm was Schönes draus machen.

Ich hab das 1978er „Prestige“ mit Motobecane-Komponenten wie Bremsen und Lager, die damals im eigenen Haus gefertigt wurden, nackig gemacht und gab es zum Pulverbeschichten. Mo entschied sich für den jetzigen Grünton. Ich hätte als Kontrastfarbe dazu weiß gewählt, er entschied sich für orange, was sich am Ende als perfekt passend rausstellte.

Das ganze alte Gedöns wie die Räder und die Schutzies waren schrottreif und gingen deshalb direkt in die Entsorgung. Ich hätte gerne die Huret Schaltung übernommen, weil ich es mag, das alte Zeug weitestgehend zu erhalten. Auch der Nachhaltigkeit wegen. Der Umwerfer taugt noch, das Schaltwerk war nicht zu retten, weshalb ich ein Shimano 600 verbaute.

Das dauerte alles furchtbar lange. Auch wegen Urlaub, Sommer, diesdas. Jedenfalls hab ich gestern noch eine neue Kette raufgemacht und der Kollege hat die Hipster-Rakete heute Morgen abgeholt und die ersten 20 Kilometer damit gemacht. Ich kümmere mich dann jetzt mal um mein nächstes Projekt: ein 1980er Peugeot. Der Trend geht ja ganz klar zum Viert- oder Fünftrad. Und ich will jetzt auch ein Brötchenholfahrrad.











My Kind of porn.

17 Kommentare

135 Kilo schweres Fahrrad aus Beton

Ich achte bei meinen Rädern ja ganz gerne darauf, dass diese nicht all zu schwer sind. Bei Play to DIY spielt Gewicht keine Rolle. Eher die Frage, ob es möglich ist, ein funktionales Fahrrad aus Beton zu gießen. Am Ende wiegt die Kiste mit fast 135 Kilo mehr als jedes E-Bike, fährt aber. Und irgendwer muss diesen Versuch ja halt auch wagen.

We made the first concrete functional bike in the whole world, it’s crazy! its weight of 134.5 kg makes it very unusual but its construction process is extremely entertaining, we experimented a lot to show you this result.


(Direktlink, via Laughing Squid)

2 Kommentare

Ein Garten voll geklauter Fahrräder, die per Satellit gesehen werden konnten

In Littlemore, England, hat ein Mann in seinem Garten so viele geklaute Fahrräder gesammelt, dass man diese per Google Earth sehen konnte. Neben den Rädern war im Garten offenbar wenig Platz für anderes. Der Mann wurde wegen des Verdachts auf Hehlerei vorläufig festgenommen, die Räder von der Polizei sortiert. Es sollen wohl um die 500 sein. Der Mann gab an, sie für bedürftige Kinder in Afrika gesammelt zu haben.

Einen Kommentar hinterlassen