Zum Inhalt springen

Schlagwort: Cows

Nutzhanf im Futter kann Kühe high machen

(Symbolfoto: tinaundmaxim)

Ein paar Forscher*innen haben untersucht, was mit Kühen passiert, wenn man ihnen Nutzhanf ins Futter mischt. Fazit: sie werden high.

Tierfutter, das eine hohe Konzentration von Cannabinoiden aus Nutzhanf enthält, kann bei Milchkühen tatsächlich zu Veränderungen im Verhalten und in der Milchleistung führen. Die Untersuchungen deuten zudem darauf hin, dass je nach dem Cannabinoid-Gehalt der Futtermittel aus Industriehanf psychoaktive Substanzen auch in der Milch vorkommen können.

2 Kommentare

Kuhherde zieht Wildschwein-Frischling auf

Kommen wir zu den guten Nachrichten, die die Tage ja eher von seltener Natur sind. Eine Kuhherde in Niedersachsen ist seit Kurzem um ein Mitglied reicher: ein Wildschwein-Frischling namens „Frieda“ hat sich den Kühen angeschlossen. Vor etwa drei Wochen habe er das kleine Tier beim Füttern entdeckt, sagte Landwirt Friedrich Stapel. „Mit einmal habe ich gesehen: Da hinten läuft doch etwas Kleines hinterher.“ Frieda ist seit dem Bestandteil der Herde, aus der sich eine Kuh wohl besonders engagiert um sie kümmert.

Einen Kommentar hinterlassen

Bulle geht auf Radfahrer los

Neulich bei einer Gravel-Tour in Kalifornien. Vielleicht dann doch besser Abstand halten von freilaufenden Rindern. Autsch. Den Radfahrern ist dabei nichts Schlimmeres passiert.

“More racers were coming in from behind. Some tried to be opportunistic by going around the bull,” he said. “Some got through. The bull charged and struck three riders total.”

Sam Ames, the self-described Chief Excitement Officer of the Rock Cobbler, posted a video update to Instagram confirming that three people “got tangled up with that bull.”

“Everybody’s good. They were all back here drinking beers,” Ames said in the video.


(Direktlink)

7 Kommentare

Als Kühe noch das Skifahren lernten (1985)

„Diplomierter Kuh-Skilehrer.“ Ja, so hab ich auch geguckt.

In diesem SRF Beitrag erklärt der Viehhalter Peter Oester wie er seinen Kühen das Skifahren beibringt. Dazu hatte Oester spezielle Schuhe für die Kühe angefertigt und die Skier mit Querbalken versehen. Das Ganze ist dazu da gewesen eingeschneite Tiere schneller zurück zum Hof zu bringen.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Kuh flüchtet über Wasserrutsche vorm Schlachter

Im brasilianischen Nova Granada sollte eine Kuh auf einer Rinderfarm geschlachtet werden, aber das Tier hatte andere Pläne. Die Kuh floh von der Farm und fand vorübergehend Zuflucht in einem nahegelegenen Wasserspasspark, wo sie die Treppe einer Wasserrutsche hinaufstieg und halb runter rutschte.

Die Betreiber des Wasserparks stellten das Wasser ab, um ein Ausrutschen der Kuh zu verhindern. Sie rutschte dennoch in den darunter liegenden Pool und war wahrscheinlich ziemlich verängstigt. Der Besitzer hat sich inzwischen entschieden, die Kuh am Leben zu lassen und nannte sie Tobogã, was auf Portugiesisch etwa „Rutsche“ bedeutet.

Glück für die Kuh: irgendwie am Leben geblieben.
Nicht so glücklich: ihr Besitzer will die Kuh jetzt zu einer Attraktion machen, weil alle möglichen Leute sie sehen wollen. Eine saftige Weide ohne Gäste hätte es da auch getan.


(Direktlink, via BoinBoing)

3 Kommentare