Zum Inhalt springen

Schlagwort: Deep Tech

Adventskalender 2019, Türchen #09: Das Kraftfuttermischwerk – 2 machen 1

Das neunte Türchen gehört aus Gründen traditionell mir. Wieder ein Jahr älter und so. Ich hab ne Weile überlegt, wie ich das in diesem Jahr gestalten könnte und wollte erst irgendwas „besonderes“ machen. Am Ende aber wollte ich dann doch mal die Sachen spielen, die sich über ein paar Jahre auf meiner Festplatte angesammelt haben, wobei ich davon doch einiges noch nie gespielt habe. Und melodiös sollte es werden, bisschen cheesy auch. Herztechno oder so.

Nun ist es do, dass dieser Kalender schon halt ein bisschen Arbeit macht und ich im Dezember auch ob dessen ohnehin zu wenig komme. Ich fand bis gestern Abend keine Zeit, den Bums aufzunehmen und hatte Gäste hier. Aus Gründen. Rudi und Gaya waren hier, wir assen königlich, tranken (etwas mehr), verpissten uns in den Keller, wo Rudi und ich das Dingen dann ganz entspannt zusammenlöteten und tranken noch mehr (es war schon nach 24:00 Uhr). So haben wir 2 das 1 gemacht. Und das 1 ist ziemlich melodiös, bisschen cheesy auch. Aber geil. Ja.


(Direktlink)

Style: Deep Tech
Lenght: 01:35:41
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
None.

10 Kommentare

trndmsk Future Stars #38: Elias Doré – A Winters‘ Serenade

Ein durch und durch großartiger Mix, den Elias Doré da für trndmsk gemacht hat. Und das muss gar nicht als Wintersoundtrack herhalten. Der funktioniert ganz sich auch im Sommer. Barfuss auf einer saftig grünen Wiese. Mit der Sonne und einem fetten Lächeln im Gesicht. Läuft hier seit zwei Tagen in Dauerschleife. Sommer, Winter, das sind doch alles bürgerliche Kategorien. Ich brauchte Musik zum Renovieren! Und auch dazu passt dieser Mix ganz wunderbar.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Adventskalender 2018, Türchen #13: Der Klient – Simple Kids

Martin aka der Klient ist hier kein Neuzugang. Der nordische Jung bringt es mit seiner Deep Afterhour mittlerweile auf 326 Ausgaben, was zeigt, dass er jede Menge Musik um die Ohren hat. Im besten Fall den deepen Teil davon, der dann meistens auch noch tanzbar ist. So wie dieses Set. Ohne viel Chi Chi auf das Wesentliche reduziert. Beat an, Kopf auf Reisen, tanzen. Und dabei bleibt es dann auch. Manchmal muss eben nicht mehr sein, um den kleinen Freitag musikalisch zu untermalen.


(Direktlink)

Style: Deep Tech
Length: 00:58:53
Quality: 320 kBit/s

Tracklist:
Michael Melchner – Control
Ian Pooley & Spencer Parker – In My Head
Nick Beringer & Philipp Boston – Greenhill Hook
Lee Burton – Cultam Ferry (Janeret remix)
Ben Rau – Forme
Suolcity – Dark Sun
Frink – Yesterday
Markus Homm & Benny Grauer – Cameron Mihai Popoviciu – Sushi Cat
Jay Hill – Beckoning (Frink remix)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier. Das Cover-Foto ist von jplenio.

Einen Kommentar hinterlassen

Mix: Das Kraftfuttermischwerk at Klunkerkranich, 07.04.2018

Ich hatte gestern mal wieder das Vergnügen im wunderschönen Klunkerkranich über den Dächern Neuköllns auflegen zu können. Weil das schon mal so gut geklappt hatte, habe ich neben der Musik auch den Rudi eingepackt, der wiederum auch Musik mitbrachte. Wir spielten von 17:00 Uhr an in den Sonnenuntergang. Ob der vorherrschenden Atmosphäre haben wir sehr zurückhaltend angefangen und hintenraus dann merklich angezogen. Ein mehr als schöner Abend, der den Urlaub ganz wunderbar abgerundet hat.

Tracklist gibt es keine und die drei Patzer sind umsonst.


(Direktlink)

2 Kommentare