Zum Inhalt springen

Schlagwort: Erykah Badu

Mash Up-Video: Erykah Badu – On & On (La Femme d‘Argent)

Hilmar Stehr aka Okarola schrieb vor ein paar Tagen, dass ein neues seiner Mash Ups seine Festplatte verlassen hätte. Seine Mash Ups sind generell höchster Qualität, ich war mir allerdings nicht sicher, ob es ihm auch gelingen könnte, zwei meiner all time favorite-Songs so zu einem gießen zu können, ohne das auch nur eines an seiner Einzigartigkeit verlieren würde. Da ich in der Pampa unterwegs war, kam ich gerade erst dazu, das überprüfen zu können. Und was soll ich sagen? Es klingt so, als wären diese beiden sich eigentlich fremden Songs ursprünglich mal zu diesem einen geschrieben worden. So als müsse das so sein. Wahnsinnig gut – und durch das wunderschöne Video von Nomadic Ambience dazu noch mal einen Ticken besser. Großartig in seiner Gesamtheit. Wirklich!


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Tereza pres. Baduology – An Ode To Erykah Badu

Wer hier schon länger und regelmäßig mitliest, weiß, dass ich das, was Erykah Badu so macht, sehr zu schätzen weiß. „Mama’s Gun“ gehört nach wie vor zu den zehn Platten, die ich mit auf eine einsame Insel nehmen würde, so denn ich müsste und die Wahl hätte.

Offensichtlich bin ich mit meiner Vorliebe für Erykah Badu nicht allein und so hat Tereza zum 20-jährigen Jubiläum des Erscheinens von „Baduizm“ einen Tribut-Mix gebastelt, der einzig Songs der Grande Dame des Souls vereint. Schönes Ding!

„Baduizm was designed to get you high – just by listening to the music!“

Happy Birthday, Erykah Badu – over 25 years in the business and still State of the Art, uncompromising, fearless, constantly evolving and truly inspiring to whole generations of musicians.

BADUOLOGY is my personal ode to the ‚analogue girl in the digital world‘ in celebration of the 20th anniversary of her debut album ‚Baduizm‘ which is still one of my all-time-favorite LPs. It features some of Queen E’s most significant work from the past two decades, alongside songs sampled on Badu records as well as unique skits and blends, all edited and mixed by myself.


(Direktlink, via Barbara)

Einen Kommentar hinterlassen

Wenn Erykah Badu Songs für die New York Times performt

Wer hier schon was länger mitliest, weiß, wie sehr ich das mag, was Erykah Badu seit Jahren an Musik veröffentlicht, auch wenn mein Lieblingssachen von ihr schon ein paar Jahre zurückliegen. Dafür aber spielt sie hier zwei davon live für die NYT. Sie, zwei MPCs, ein Pianist und alle zusammen cooler als die Arktis. Badu…


1 Kommentar

Mixtape: Erykah Badu – But You Caint Use My Phone

erykah-badu

Ich habe gestern auf Arbeit Jugendliche mit „Mama’s Gun“ konfrontiert. Heißt, ich habe die PA für mich beansprucht und eines meiner All-Time-Lieblingsalben auf 2 KW durchgeballert, bevor Klientel im Haus war. Währenddessen dachte ich so, „Die fehlt, die Erykah, und eigentlich wäre es mal wieder Zeit für eine neue Platte von ihr.“

Als die Kids kamen, musste ich erst leiser machen und dann Fragen dazu beantworten, was ja okay, sogar der Idealfall ist. Aber es blieb beim Leisen. Später übernahmen sie das „Aux-Kabel“, wie sie es nennen.

Heute kommt nun ein Erykah Badu-Mixtape, das jede Menge neuer Songs von ihr mitbringt. Ich mag das.

In den Staaten, kann man dieses über iTunes so wohl auch kaufen, wir können es immerhin im Stream haben – und es tut so gut.

I’m in love with this mixtape, it feels good. I think it’s a whole new frequency for the planet and I just wanted to do it because it’s inspiring me to write my new album—it’s kind of like the buffer in between.


(Direktlink, via Blogrebellen)

1 Kommentar

Remix-Compilation zum Download: Madweight – A Tribute To Badu

Nicht offiziell entstanden und dennoch verdammt hörenswert ist diese Compilation, die Madweight aus Los Angeles zusammengesammelt und zum Download für umme zur Verfügung gestellt hat. Er bedient sich dafür an Tracks, die auf dem Gesang von Erykah Badu basieren und dann von Kreativen aus der ganzen Welt neu interpretiert wurden. Nicht alles übergut, aber 2-3 echte Perlen sind da schon bei. Zumal die Stimme von Erykah Badu ja immer geht.

„Very simply, this compilation was curated solely for the purpose of paying tribute to one legend, Erykah Badu. Through the sound of producers of all over the world, we created “Radu”, which will be comprised of sounds ranging from raw hiphop, to soul, to the spacey distances of experimental. More than just remixes, this project is our interpretation of her voice.“


(via Johannes)

Einen Kommentar hinterlassen

Download: Erykah Badu – Didn’t Cha Know (DJ Vadim Remix)

Fantastischer Remix, den DJ Vadim da vor schon fast fünf Jahren mit seinen Buddies von Erykah Badus „Didn’t Cha Know“ gemacht hat. Läuft hier seit 30 Minuten in Schleife.

a little remix my crew – the electric, did of erykah badu
ft add 2 , qwazaar, yarah bravo , wes restless and off course the one n only pugs atomz and sabira jade, junior wiliams and rachell huggins aka the imaginashuns!
2011


(Direktlink, via Uwe)

Einen Kommentar hinterlassen