Zum Inhalt springen

Schlagwort: Party

Hey, Rostock, wir sind Morgen im JAZ und bringen Freunde mit

Wir machen Morgen quasi so etwas wie einen Potsdamer Freundeabend im JAZ in Rostock. Das komplette Line Up besteht aus Potsdamern und/oder jenen, die es mal waren. Keine Ahnung, was das am Ende genau werden wird. Aber ganz sicher eine schöne Nacht in einem schönen Laden. Wer in der Nähe ist und Bock hat, kommt lang, wer nicht, halt nicht. Wir werden Spaß haben und natürlich jede Menge Musik mitbringen. Ja.

Was Potsdam? So nah an Berlin, dass ein eigenes Nachtleben kein Potential hat? Aber nein, mit den Jahren, den Generationen die kamen, waren mehr und mehr Djs aus Potsdam auch in Berlin unterwegs, so dass man berechtigt die Frage stellen konnte – muss man immer nach Berlin fahren, wenn wir mal etwas zusammen machen wollen? Nein.
Somit gibt es im Schatten von Berlin eine kleinen eklektischen, viel offeneren Sound of Potsdam, der sich an einem Abend von Breakbeats über Deep House bis hin zu Chicago erstrecken kann. Alle Protagonisten des Abends haben einen sehr weiten musikalischen Hintergrund.
So Ronny und Rudi vom Kraftfuttermischwerk, die nicht nur für hervorragende deepe Sounds stehen, immer mit einer Prise Humor, sondern auch das wohlbekannte Blog gleichen Names verantworten.
Und Steven Beyer, vielgereister Act des Subdup Labels aus Berlin mit seinem unverwechselbaren minimalen Sound, oder auch Sven Weisemann, der mal so nebenbei ein Album raushaute welches Burial in nichts hinterhersteht und der mit seinem klassischen House und Technossound auch die Panoramabar mehrfach abriss.
Last but not least Gaya Kloud, ehemaliger Dangerous Drums und Delicious Doughnuts resident mit seiner Partyreihe Beatenterprises, welche in Potsdam seit nunmehr vielen Jahren all die mit Potsdam verbundenen Djs und Musiker zusammenführt.

Einen Kommentar hinterlassen

Win 3×2 Tickets: DJ Jauche, Sven Weisemann, Gaya Kloud und wir am Samstag aufm Klunkerkranich

Wir werden am Samstag den Sommer endgültig verabschieden und treffen uns dafür angemessen auf dem Klunkerkranich über den Dächern Neuköllns. Los geht es dort um 16:00 Uhr, wir werden ab 20:00 Uhr den „Hinter den Alpen“-Floor übernehmen. Und zwar gemeinsam mit DJ Jauche, Sven Weisemann und Gaya Kloud. Wer da Bock drauf hat, kommt auf eine Brause oder so vorbei.

Ich hätte dafür 3×2 Gästelistenplätze. Wer die haben möchte, kommentiert hier bis Freitag, 15:00 Uhr einfach unter Angabe einer gültigen Mail-Adresse. Sollten das mehr als drei von euch tun, entscheidet Random.org darüber, wer dem Sommer vom Klunkerkranich aus „Good bye“ sagen kann.

29 Kommentare

Heute, Mensch Meier, Berlin: Dance For Your Digital Rights! Party: 15 Jahre netzpolitik.org

Netzpolitik ist jetzt 15. Stabiles Teenageralter also. Und das feiert man heute unter anderem im Mensch Meier Berlin. Da feiern wir sehr gerne mit und packen ein paar unserer aktuelles Lieblingstunes ein.

Außerdem dabei:
Alma Linda
DJ Aroma
Carlo von Lynx
Harte Tür
Smi
Systemabsturz
Stil & Bense
Tasmo
Trummerschlunk

und mehr.

Los geht es um 23:00 Uhr. Sehen uns.

1 Kommentar

Sonntags im Sommer im Fabrikgarten Potsdam

Vor ein paar Jahren haben wir donnerstags immer im Potsdamer Fabrikgarten musiziert. Das waren recht schöne Abende. In diesem Sommer, dachten wir, wir könnten das mal wieder ins Leben rufen. Allerdings lieber sonntags und zur klassischen Afterhour-Zeit. Gaya Kloud hat ein paar Termine organisiert und ein paar Leute eingeladen. Und so treffen wir uns nun vier Mal in diesem Sommer im Fabrikgarten. Wir bringen Musik mit und ihr Bock aufs Tanzen. Diesen Sonntag geht’s los.

Einen Kommentar hinterlassen

Boden einer Wohnung bricht während einer Party ein

Ich habe des Öfteren auf kleineren Parties aufgelegt, bei denen irgendwann der Boden zu schwingen begann. Meistens dann, wenn alle der Tanzenden gleichzeitig auf und ab hüpften. Ein merkwürdiges Gefühl, aber auch ein geiles. So ein bisschen. Natürlich denkt man in solchen Momenten kurz darüber nach, was denn wohl wäre, wenn jetzt der Boden nachgeben… – und verwischt diesen Gedanken schnell wieder. „Wird schon nicht passieren“, denkt man sich so. Dachte ich immer so. Bis eben.

Auf einer Hausparty texanischer Studenten nämlich hat es tatsächlich den Boden weggefickt und die Crowd landete eine Etage tiefer. Alter!

Shocking moment jumping partygoers cause floor to COLLAPSE at Texas university student apartments and have to climb up fallen debris and wood panels to get out the chaos
Video of a University of North Texas homecoming party show packed partygoers rowdily jumping in the living room of the Denton, Texas apartment early Sunday
And while dancing rapper PLAYBOI CARTI’s What, the floor gives way and drops dozens of screaming people to the second floor
Those lucky enough not to have fallen quickly turn on the lights as those barely hanging on to the sides of the now sunken third floor room


(Direktlink, via reddit)

3 Kommentare

Touristen machen Airbnb-Bude für eine Nacht zum Nachtclub

Im Londoner Stadtteil Canonbury haben wohl irgendwelche Touristen eine kleine Wohnung, die sie auf Airbnb angemietet hatten, für eine Nacht zum Club gemacht. Mit DJ, Soundsystem und Türsteher. Was man halt so braucht. Außerdem kamen wohl um die 200 Gäste.

Die Anwohner waren nicht ganz so angetan, es war wohl etwas lauter. „Die waren wie Fußballfans. Es war die schlimmste Nacht, die ich je erlebt habe. Ich konnte die Musik lauter hören als die, die ich in meinem Wohnzimmer laufen hatte.“

Ein anderer Nachbar sagt: „Es hörte sich an, als wenn dort die Fabric wäre. Es gab nur dieses konstante Bass-Dröhnen. Wir haben einen Typ mit DJ-Equipment gesehen.“

Dennoch lief die Party bis 06:00 Uhr morgens, bis sie dann wohl von der Polizei beendet wurde.

Auch die Wohnungseigentümer fanden die Aktion nicht ganz so pralle.

The neighbour told the owner, who was in Vietnam, what was going on and he told her to call the police. “He felt terrible and couldn’t do anything,” she said. “We know he uses Airbnb but it’s never been an issue.”

(via Mixmag)

1 Kommentar

WIN: 2×2 Gästelistenplätze für die Book Release Party „Die Wirtschaft der Techno-Szene“ im Golden Gate

13576778_10153612837921811_7298744867135165124_o

Jan-Michael vom Berlin Mitte Institut hat ein Buch geschrieben. Die Wirtschaft der Techno-Szene heißt es und es kommt jetzt in die Regale. Wie es sich beim Techno nunmal gehört, wird es dazu eine Release Party geben, eine Book Release Party. Die findet am Samstag im Berliner Golden Gate statt.

Nachdem die Sache mit der Buchvorstellung durch ist, gibt es natürlich auch Musik.

Übrigens, und das ist ganz wichtig: Die Party geht schon um 22 Uhr los! Also eigentlich Party erst ab 23 Uhr, aber um 22 Uhr wollen wir eine kleine Buchvorstellung machen. Wie genau das ablaufen wird, wird hier noch demnächst verraten. Seht auf jeden Fall zu, dass ihr spätestens um 22 Ihr da seid. Um 22 Uhr werde ich etwas zum Buch erzählen, den Thesen des Buches, und auch wie es entstanden ist, meine persönlichen Hintergründe und Motive. Eventuell kommt da noch jemand aus dem Journalismus hinzu, um das ein wenig zu moderieren und die richtigen Fragen zu stellen. Aber ansonsten wisst ihr ja von meinen Vorträgen, bin ich eher der interaktive Typ und freue mich, wenn ein aktives Publikum die Buchvorstellung durch gute Fragen und Kommentare mit mir zusammen gestaltet.

DJs:

Papa Noah B2B Oracle (Dachbarn)
Andrejko (Vault Series, Stattbad)
The Chosen Two (Powder & Louder)
Who:Bo (Golden Gate)
100Tons (Fish N Slips)
Fresh Meat (Berlin Mitte Institut)

Golden Gate
Schicklerstrasse 4
10179 Berlin

Ich hab hier jetzt 2 x 2 Gästelistenplätze für jene, die Bock haben, dort hinzugehen. Ich werde Samstag in Leipzig sein. Einfach bis Freitagmittag mit gültiger Mail-Adresse kommentieren, fertig. Sollten das mehr als eine/r tun, entscheidet wie immer Random.org darüber, wer den Abend im Golden Gate verbringen kann.

11 Kommentare