Zum Inhalt springen

Schlagwort: TV

Was einst mal so im Fernsehen lief: Kanal Telemedial

Der Kanal Telemedial war ein österreichischer Fernsehsender, der sich selbst als der „erste spirituelle Sender in Europa“ bezeichnete.

[…]

Kanal Telemedial ging am 29. Juni 2006 zunächst unter dem Namen Primetime auf Sendung. Am 5. Dezember 2007 änderte der Sender sein Konzept und seinen Namen in Kanal Telemedial. Hiermit startete auch die „Telemediale Zeit“, die Zeit, die seit der Umgestaltung des Senders vergangen ist und kontinuierlich auf mehreren Monitoren im Hintergrund des Studios angezeigt wurde.
(Wikipedia)

Und ich weiß es doch auch nicht, aber das lief damals so von Österreich aus im TV.

4 Kommentare

Wie aus der Zeit gefallen: Ein TV-HiFi-Fachgeschäft in Oer-Erkenschwick

Gerrit schreibt mir: es gäbe da in Oer-Erkenschwick ein Geschäft, wie viele es von uns so noch von früher kennen dürften. Die Schaufenster-Deko sieht aus, wie Schaufenster-Deko in den 80ern im Westen wohl halt so ausgesehen hat. Und das sieht sie auch heute noch. Irgendwie sehr sympatisch, wie ich finde. Und der Laden läuft aktuell wohl immer noch ganz gut, was ich dann noch viel sympathischer finde. Und wie groß damals TDK-Kassetten waren.

Hier gibt es einen Laden, der seit meiner Kindheit 80% seiner Schaufensterbestückung nicht mehr verändert hat. Vermutlich auch 80% des dort vorrätigen Sortiments. Und der Laden ist jeden Tag geöffnet.

Und falls ihr mal eine Diamantnadel für den 80er Plattenspieler oder eine fundierte Beratung für Baustein-Systeme braucht, meldet Euch.

Würde ich tun.

1 Kommentar

Junger Mann isst zwei Fliegen während eines Live-TV-Interviews

Da bist du einmal im australischen Fernsehen und hast ausgerechnet dabei zwei Fliegen im Gesicht. Was machst du? Mit den Händen vor dem Gesicht rumfuchteln? Nee, sieht doof aus. Außerdem kommen die dann eh gleich wieder. Also lässt du das. Eine zweite Option wäre, die Fliegen einfach mal schnell aufzuessen. Das ist am diskretesten – und das merkt wahrscheinlich keiner. Gesagt, getan, Zunge raus und haps. Erledigt.


(Direktlink, via KlonBlog)

Einen Kommentar hinterlassen

Virginia: jemand, der einen Fernseher auf dem Kopf trägt, stellt alte Fernseher in Vorgärten ab

In Henrico County, Virginia, ist am Wochenende ein Tüp rumgelaufen, der einen Fernseher auf dem Kopf trug und in den Vorgärten der Nachbarschaft alte Fernseher abgestellt hat. Wohl über 60 Stück. Warum er das tat, ist bisher nicht bekannt. Ist es ein ordinärer Streich? Ist es Kunst? Man weiß es nicht.

“We have a team of officers out here working together, collecting the TVs. We’re upwards of 60 TVs so far,“ said Lt. Matt Pecka of Henrico Police Division.

Pecka says the culprits could face charges of littering on private property or illegal dumping, but some residents recognize the absurdity in the situation.


(via BoingBoing)

1 Kommentar