Zum Inhalt springen

Tanzverbiegung auf der Straße

Ich könnte jetzt schreiben, dass ich ähnlich aussehe, wenn ich meinen morgendlichen Frühsport absolviere, aber das würde keiner glauben – jeder weiß, dass ich derartige Hosen nie tragen würde.

Das Video ist für Internetverhältnisse staubalt, ich habe es trotzdem erst heute gesehen. Kann ja auch mal passieren.


(Direktlink, via irgendwo auf Facebook)

6 Kommentare

  1. Robert10. März 2013 at 13:37

    WTF… der karierte Hosenmann ist nicht nur verdammt gelenkig sondern hat auch noch unheimlich viel Kraft. Was der sonst wohl so in seiner Freizeit treibt?

  2. Quacki10. März 2013 at 21:25

    Freizeit? Karomann hat keine Freizeit, alle Wachzeit ist mit Gelenke überbiegen zugeballert ;) Ach so, ja, und mit über Frauen springen …

    Das ist schon verdammt beeindruckend, was die da zeigen, der Karomann natürlich am meisten. Das sieht auch nicht gesund aus, aber ich mag mich da täuschen. Ich komme ja nichtmal bei ausgetreckten Beinen an meine Zehenspitzen :D

  3. Miyazaki Hayao ... not!10. März 2013 at 22:23

    Kannte ich nicht. Ist aber endgeil, der Karomann.

  4. Elektrosandy10. März 2013 at 23:15

    Ich finde schon den ersten Typ nicht schlecht. Wie der da mal sämtliche Gelenke auskugelt. Aber der Karomann ist natürlich der Oberknaller. ;)

  5. Kafkas Bursa11. März 2013 at 10:55

    Hell yeah!
    Erinnert mich stark an eine Performance von einigen „Jungs“ aus Harlem, die ich das Vergnügen hatte vor zwei Jahren im Central Park anzuschauen.
    Echt faszinierend!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.