Zum Inhalt springen

The trippiest graffiti ever

Ich weiß nicht, ob das tatsächlich das trippigste Graffiti „ever“ ist, aber trippy ist es allemal. Und hübsch noch dazu.

Aches aus Dublin war kürzlich für ein Projekt in Barcelona und hat währenddessen eine Wand mit Musa gemalt, mit einer Technik die er und einige weitere Writer mittlerweile sehr gut beherrschen.


(Direktlink, via I ❤️ Graffiti)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.