Zum Inhalt springen

wochenende

Gdansk im Sommer 05

… nee ist es natürlich noch nicht. Ist ja erst Mittwoch… Aber höchste Zeit, sich schonmal Gedanken darüber zu machen, was man denn am Wochenende tun könnte. Im Idealfall natürlich immer ausgehen um zu tanzen. Da sich an diesem Wochendende ein idealer Idealfall abzeichnet, werden wir das auch tun. Marko Fürstenberg ist nämlich mal wieder in der Nähe. Wenn das mal kein Grund ist, sich schick zu machen und mit dem Arsch zu wackeln, dann weiß ich es auch nicht. Nur die Location ist ein wenig ambivalent. Er spielt nämlich eins seiner so fantastischen Live-Sets im Polar TV . Ejal. Gibt schlimmere Läden in der Haupstadt, wenn auch bessere. Da gehen wir also trotzdem mit und heben den Altersdurchnitt;-)
Ansonsten ist nun endlich mal die neue Kraftfuttermischwerk-Page online. Fertig, bis auf das Gästebuch, dass mir noch ein bissl Sorge bereitet. Wer hat eigentlich mal gesagt, „ach, dass CGI-Zeugs ist total einfach“? Egal wer es war; er hat gelogen. Aber ich kümmer mich drum.
Irgendwie heulen alle über das Wetter, aber hallo; Es ist Winter! Auch wenn der langsam nervt, ist mir so, als ob es den schon immer gibt… Oder? Ich mache mit dem Penner nun das was ich auch schon immer gemacht habe, wenn er mir so langsam auf den Keks ging. Ich ignoriere ihn einfach. Klappt bestens und kann ich nur weiterempfehlen…
Dazu passt dann auch bestens mein momentaner Soundtrack von Soehngenetic. Second Hand heißt das schon etwas angestaubte Album und ist,- wie soll es anders sein – auf elektrolux erschienen. Wenn wir uns in 20 Jahren allen Ernstes mal Gedanken darüber machen sollten, welche Elektronikplatten man aus den 90ern dann immer noch anbieten kann, ist das definitiv eine von denen…
Was? Die ist im Jahre 2000 erschienen? Auch egal…
In diesem Sinne Guten Tag…

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.