Zum Inhalt springen

Yann Tiersen – Comptine d’un autre été Piano (Amélie Movie) 1 Hour

Ja.


(Direktlink)

10 Kommentare

  1. Svennos2. Oktober 2021 at 21:39

    Allein wegen der Musik muss man diesen Film schon lieben❤️

  2. Mark2. Oktober 2021 at 22:31

    Hui, das kann man in dieser Bitcrusher effektierten Qualität doch nicht ertragen.

  3. Super Ossan2. Oktober 2021 at 22:46

    Amelie!!! :D
    Ich stand unzählige male am Raschplatzkino vor dem Filmplakat. Jahre später sah ich den Film auf DVD – ist bis heute einer meiner Lieblingsfilme!

  4. Rumold3. Oktober 2021 at 01:34

    Dann doch lieber den gesamten Soundtrack durch hören…
    Dauert auch’ne Stunde, und Ist am Ende nicht ganz so monoton:

    • Wolf-Dieter Busch3. Oktober 2021 at 10:50

      Yup. Ist so.

      • Rumold4. Oktober 2021 at 12:18

        Typen von deinem Schlag waren leider schon immer da:
        “Die Geschenke der Schlechten sind unwillkommen.” – Aesop, um 550 v. Chr.

        Die Feststellung gilt übrigens bis heute…
        und bezieht sich auch auf deren unwillkommene Zustimmung!

  5. Fritz3. Oktober 2021 at 01:54

    Jup. sehr sehr schönes Pianospiel, hör ich mir gern auch mal länger an. Aber die magelnde Quali fällt selbst mir, mit meinen billigen Kopphörern auf :/

  6. Wolf-Dieter Busch3. Oktober 2021 at 10:43

    Bei der Musik schmelz ich dahin. Und übrigens ist der Film an sich auch genial.

    • Jahrgang623. Oktober 2021 at 15:04

      Deinen bisherigen Kommentaren nach hast Du die
      komplette Hirnschmelze schon längs erreicht.

      • Rumold4. Oktober 2021 at 12:22

        …und die “Giftwolke” seines ganz persönlichen Super-GAUs verpestet nun das gesamte Netz… Danke Merkel! XD

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.