Zum Inhalt springen

Zeit für Jazz: Elusive Elements – Cosmic Jazz Mix

Kaum meckert man, dass der Sommer keine guten Mixe mit sich bringt, kommen die Mails. Manche eher so naja und dann die eine von Anton alias Elusive Elements, den ich hier schon öfter mal mit seinen eigentlich eher fluiden D’n’B Mixen hatte. Aber der Mann hat auch eine mir bisher unbekannte Schwäche für Jazz. Für den ruhigen um genau zu sein – und davon kenne ich wirklich nicht so viele, auch wenn ich weiß, dass hier tatsächlich einige genau dieser Liebhaber mitlesen. Aber ich kenne euch ja nicht, ihr versteht?

Nicht? Naja, egal. Was ich eigentlich sagen wollte: nach der sommerlichen Dürre im Bereich der bonfortionösen DJ-Mixe schickte mir Anton heute dieses Jazz Mix. 53 Minuten voller zurückgelehnter Perlen. Ein Traum der Improvisation ohne einem auf den Saque zu gehen, was mir ja immer wichtig ist.

Wofür ich Jazz liebe: das ist die Musik, die zu machen in der Lage ich nie sein werde. Wofür ich Jazz hasse: es ist die Musik, die zu machen in der Lage ich nie sein werde. Ihr wisst, was ich meine.

Und hier jetzt über die Definition von Jazz zu debattieren – ich weiß, einige von stehen da drauf – überlasse ich euch. Ich mag das. Sehr.



(Direktlink, Direktdownload)
Tracklist:
0000 m’boom – january v
0310 chico hamilton – gengis
0708 romano mussolini – mirage
1550 universildo – la noche magica de miles
1939 marion brown – sweet earth flying part 1
2312 owen marshall – evo love
2729 steve marshall – you are the world
3228 pharoah sanders – greeting to saud (brother mccoy tyner)
3621 sun-ra – jazz from an unknown planet
4338 colorlist – resolve
5300 lund quartet – kulde

10 Kommentare

  1. Doris7. Juli 2012 at 00:18

    Ach, seufz … noch so was schönes heute … kann ich mich so schwer entscheiden, was zuerst hören… dein gebloggtes … mein gefundenes … und deine Schreibe, Ronny, ist einfach … naja du weißt schon …

  2. Ronny7. Juli 2012 at 00:25

    @Doris
    Danke. Ich bin jetzt ein bisschen rot im Gesicht. Ohne Shice. ;) Hör‘ einfach das – besser wird es heute nicht mehr.

  3. Anonymous7. Juli 2012 at 03:16

    Supergut
    bitte mehr davon!

  4. DaMan9. Juli 2012 at 13:48

    @Anonymous

    Dem stimme ich voll zu – MEHR MEHR MEHR ;-)

    Kennt jemand noch eine andere gute Quelle für so Stoff?

    Danke

  5. elusive elements10. Juli 2012 at 12:08

    @DaMan

    hier noch ein älterer jazz-mix von mir:
    http://official.fm/tracks/111175

    fantastischer jazz mix von hoochie coochie (dessen andere mixe auch genial sind):
    http://hoochiecoochiejazz.blogspot.co.at/2010/03/third-jap-jazz-mix.html (neuer mediafire-link in den kommentaren)

    noch ein genialer jazz mix:
    http://dreamsinaudio.com/2010/12/27/when-will-it-ever-end-a-dreams-in-audio-mixtape/

    soviel zu meinen favoriten, ansonsten in der bloglandschaft gibt es viel mehr…

    p.s. danke an ronny für den post und für den genialen blog!

Schreibe einen Kommentar zu Ronny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.