503 Tage, über 82.000 Meilen und 22 Länder auf dem Motorrad

Alex Chacon ist auf dem Motorrad in 503 Tagen von Alaska nach Argentinien gefahren. Dafür hat er 82.000 Meilen und 22 Länder hinter sich gebracht. Das ist seine Ein-Mann-Doku.

Alaska to Argentina in 500 Days, the sights and roads of a motorcycle journey, a one man video documentary of the craziest, most beautiful and intense roads the Western World has to offer.

Follow Alex Chacon from Texas, as he navigates through the dangerous and exciting Pan American route through the Americans on motorcycle, an Epic continuance to the famous motorcycle diaries with Ernesto Che Guevara.

Ich habe es ja es ja nicht so mit Zweirädern, aber ich bin gerne auf der Straße unterwegs. Und was mich wirklich die zehn Minuten hat gucken lassen, ist der ziemlich großartige Worakls Remix von N’tos „Trauma”, der dem Video eine ganz eigene Note gibt und den es hier zum Download für umme gibt.

(Direktlink, via Bits and Pieces)

Tagged: , ,

Kommentare: 2

  1. Æro 16. Mai 2013 at 21:49  zitieren  antworten

    Mir ging es wir dir…. ich habs komplett angeschaut… wegen dem Track! Worakls ist immer ein Ohr wert.

  2. 2radJoe 16. Mai 2013 at 22:20  zitieren  antworten

    geiles ding! der track tut sein übriges :)

    als radfahrer muss ich mal das hier beisteuern-

    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=396385
    und
    http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=460366

    für mich ist 2 rad immernoch die beste alternative, beim rad auch noch mit muskelkraft, um mitgepäck kilometer zu machen. laufen ist da etwas zu krass und weniger spannend in meinen augen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *