Skip to content

Adventskalender 2014, Türchen #12: Oakin – Jingle Bass

ak2014_12_oakin


Nico alias Oakin ist immer ein Garant für tiefe Bassrollen, die er fast immer in atmosphärische Soundscapes verpackt. Überall wabert und wummert es dann ganz wundervoll. Und weil er das so konsequent großartig fährt, ist er hier im Blog ein auch immer gern gesehener Gast.

Mittlerweile produziert er selber und bringt seine Tunes in seinen Mixen unter. So wie hier.

Mit diesem Mix schiebt er uns erst eher gemächlich über die Wärme bringenden Dubstep-Tunes in den Freitag, um hintenraus dann die Drum ’n‘ Bass Klatsche auszupacken. Schönes Ding! Hallo Wochenende!


(Direktlink)

Style: Deep Dubstep, Drum ’n‘ Bass
Length: 01:31:23
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
Tracklist:
Trahsbat – Gijinka
Congi – Down & Further
B9 – Phoenix
Jafu – Grenadine
B9 – Aljubarrota
DJ Rum – Plead with me
Jafu & B9 – Zephyr Night
Phaeleh ft. Geode – Neon Melt
Trahsbat – Nine9 Style
Jafu – Rusting Jimmy
Oakin – Sundown
Elastic Bond – In your eyes (Oddsoul Remix)
Ji Ben Gong – Heaven & earth
Payback – Deep sensation
Wyman – In Focus
Oddsoul – Honey
Londy – Secret Sauce
Spective – Gettin down
Calibre – Miraculous
Marcus Intalex, Calibre, Fox – Run away
Londy – So much love
Carter – The sweetest thing
Aquasion – Diamonds in my watch
Lenzman – Lazy dub
LSB – Subdued
Lenzman ft. DRS – Just can’t take
Anile ft. Jess – That Night
Tokyo Prose – Good bye hands
Ivy Lab, Frank Carter – Afterthought

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

One Comment

  1. Ragnar13. Dezember 2014 um 15:02

    Jau, der rumpelt hier so fröhlich vor sich hin. Merci!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.