Bildkorrektur – Bilder gegen Bürgerängste

Ich bin mittlerweile ein wenig von der Hoffnung abgekommen, man könnte Vorurteilen mit Fakten begegnen, um sie dadurch zu entkräften. Manche wollen ihre Vorurteile halt einfach gar nicht aufgeben. Aber einen Versuch ist es immer noch wert. Ein solcher ist das Tumblr Bildkorrektur – Bilder gegen Bürgerängste, auf dem sich 15 Zeichner und Illustratoren zusammengetan haben, um eben verkannte Bilder zu korrigieren. Mit der Hilfe von illustrieren Fakten.

Angst ist ein schlechter Ratgeber. Unsere Vorsätze für 2016: Weniger Angst haben – mehr Wissen. Eine Gruppe bekannter deutscher Zeichner hat sich zusammen getan, um die Top15 der Besorgten-Bürger-Ängste zu illustrieren – und mit Fakten zu entkräften… Die bunte Seite der Macht sind: Aike Arndt, Tim Dinter, FÖRM, Hamed Eshrat, Serafine Frey, Matthias Gubig, Jens Harder, Jim Avignon, Alex Jordan, Alexandra Klobouk, Sebastian Lörscher, Mawil, Moritz Stetter, Henning Wagenbreth, Barbara Yelin und Felix Denk (Journalist, Text und Recherche).

b1

b2

b3

tumblr_o0fmg4EDwd1v2jc76o1_1280

tumblr_o0fn10kynM1v2jc76o1_1280
(Bilder: Bildkorrektur, CC BY-NC-ND 2.0 DE, via René)

Tagged: , ,






Kommentare: 123

  1. stefan 22. März 2016 at 15:31  zitieren  antworten

    naja nazi bist du wahrscheinlich nicht, aber irgendwo verquer bei der Thematik. Mal als kind von nem nazi missbraucht worden oder weis der geier, ja egal alles was ich schreib machts nur schlimmer ich hör jetz lieber auf, sorry

  2. stefan 22. März 2016 at 15:35  zitieren  antworten

    Denk ich rede zu frei raus für ein Format, bei dem das gesagte stehen bleibt. DA bräucht ma mehr politikel korrektnis. Also nochmal entschuldigung, des mein ich fei ernst, ich lass mich halt immer zu blöden aussagen hinreissen, das stimmt schon das ich meine gedankengängen einfach freien lauf lass. Ist wohl nix für tachiles hier

  3. Stephan 22. März 2016 at 16:12  zitieren  antworten

    stefan,

    Also das Zuschmieren von gefühlten 105 Beiträgen mit Kappes hat wirklich so gar nichts mit Tacheles (Nicht zu verwechseln mit „Tachiles“ einem türkischen Künstler) zu tun, sondern eher mit Texttourette. Das ist eben der Unterschied, man kann seinen Gedanken ja freien Lauf lassen, da ist nichts gegen einzuwenden. Aber vielleicht hilfst Du uns Unterbemittelten ein wenig Deine Gedankenpizza auch zu verstehen, indem Du uns quasi nur das Extrakt auftischst? Das wäre zwar für die meisten immer noch zu viel, aber die Qualität einer Nachricht besteht ja auch darin, dass mein Gegenüber mir überhaupt folgen kann. Es kann eben nicht jeder so kunstvoll wie Du mit den Gedanken jonglieren. Bring doch mal auf den Punkt, was Du sagen willst. Dann können wir auch besser beurteilen, ob wir hier weitermachen können oder ob wir schnell Hilfe organisieren müssen.

  4. stefan 22. März 2016 at 19:39  zitieren  antworten

    Das Unterbemittelt ging glaub ich an Ronny und nicht an jedermann. Falls du es nicht bemerkt hast sind hier mittlerweile zu allem möglichen Gedanken eingeflossen. Mittlerweile hab ich auch die Antihaltung der übrigen Gesprächspartner übernommen. Ich merk ja auch das jetz nur wieder ein weiterer Dennunziant auf die Bühne steppt. Du redest ja schon von“Euch“. Es ist eben geschlossenen Gesellschaft, Fremdkörper unerwünscht. Ich hab jetzt doch einen kleinen Einblick in die Köpfe von Proimigrationsleuten und merke eben zumindest bei den Leuten hier wie unaufgeschlossen mann eigentlich ist. Und stur auf Rassismus und Dummheit verweißt. Diese komplette Ausgrenzung Andersdenkender passt für mich nicht so wirklich mit dem Bild der angeblichen Willkommenskultur für jedermann zusammen. Ursprünglich wollte ich hier nur nach dem xten proflüchtlingspost mit komplett ins gegenteil verdrehtem Bild, etwas Einspruch erheben . Die Bilder gegen Berührungsängste sind ja schon so übel verbogen, das es wehtut. So klärt mann doch keine Leute auf in dem mann Ihnen erzählt da kommt Weihnachtsmann und Osterhase zusammen und bringen dicke Geschenke mit. Und dann hab ich halt mal gepostet was meiner Meinung nach gespielt wird. Also ich denk der erste Post sagt so ziemlich alles. Ich denke mittlerweile hat sich auch das ein oder andere in Tatsachen verwandelt. Mann beruft sich aufgrund der ansteigend Krimminalität auf mehr Überwachung, Bargeldabschaffung, Rechte einschränkung, härtere Strafen, die sanktionen beim arbeitslosengeld2 werden ja gerade auch weiter ausgebaut, falls es einer noch nicht mitbekommen hat, es gehen die ersten verteilungskämpfe los, siehe die tafel(auch so eine menschenverachtende charity bewegung aus USA), Mieterhöhungen von Billigobjekten, mindestlohn aushebelung…. ..Und das ist erst der Anfang des sozial und solidar abbaus. In ein paar Jahren, obwohl ich glaub das machen die jetz schon, beruft mann sich dann auf die Flüchtlinge. Die natürlich selber nur Opfer des ganzen sind. Also ich finds offensichtlich. Zu mal seit 30 jahren im nahen osten krieg herrscht und nie ein Deutscherpolitiker auf die Idee kam die müsse mann jetzt mal zu uns holen. Ich mein es ist ja auch völlig hirnrissig. Bei den Bildern gegen Berührungsängst wurde ja auch thematisisert, das Holland mehr migranten aufnehme obwohl es mehr Einwohner hat. Holland ist auf platz 5. der meist bevölkerten länder pro qm, ich glaub Deutschland auf platz 9. Bin mir da nicht ganz sicher sollte aber ungefähr stimmen. Soviel zum Thema deutschland stirbt aus. TJa die Bilder, egal. Jedenfalls sieht mann wie hier verarscht wird. In sämtlichen Medien laufen diese an den Haaren herbeigezogenen Geschichten. Fachkräftemangel, Überalterung der Gesellschaft und die Story vom eierlegenden Wollmilchflüchtling. Im grossen und ganzen ist es eben ein Rückschlag bei sämtlichen linken themen und ein ganz schlimmer für die Wahrheit und das Demokratischesystem bei uns. Wie schon erwähnt interessiert mich dieses Rassismusthema (auf das man ja hier eine richtige Lebenseinstellung aufgebaut hat)eher weniger, da es nur zur endlosen spaltung verwendet wird und mal wieder als Stellschraube für deutschlandsausenpolitik herhalten muss. Selbst die „Linke“ rudert nun schön langsam zurück. Eh hart das die nicht gleich von anfang an verstanden haben das, die amis am hebel ziehen. Und hier mit links und human gelabelt wurde aber rechts und asozial drinn steckt. Aber was heißt amis. Die globale wirtschaft und deren Executive. Seid je her werden Machtspielchen ausgetragen und Intrigen geschmiedet und Kriege geführt und provoziert. Und hier stellt mann mich als paranoiker und Träumer da. Ich hab teiweise das gefühl das wir schon in parallel welten leben. Ich mein keine Grenzen, keine Völker. Wie kann mann den nur so abspacen. Da kann mann dann mal weiter reden wenn der Kapitalismus begraben ist und mann sich annährend in einem gleichen aufgeklärten Entwicklungsstatus befindet.

  5. stefan 22. März 2016 at 19:57  zitieren  antworten

    Und da ich Realist bin geh ich mal davon aus das ich das nicht mehr mitterlebe. Und wenn mann sieht wie ich hier schon mit euch im Clinch bin. Dann ist es fraglich ob es nicht auf ewig eine Illusion ist. Und nicht letzten Endes immer irgendwo Grenzen gezogen werden.

  6. stefan 22. März 2016 at 20:02  zitieren  antworten

    So und etz mach ich schluss, weil ich mich nicht ewig rumstreiten will und hier mit irgendwem nen Kampf führen wo es eh nix zu gewinnen gibt. Im grunde kann ich ja nur hoffen das ich schief gewickelt bin und ihr recht habt. Das währe mir ja voll recht und kämme mir sehr gelegen wenn ich mich hier irren sollte.
    Ciau

  7. Stephan 23. März 2016 at 10:11  zitieren  antworten

    Um ehrlich zu sein, teile ich durchaus eine Teil deiner Argumente, aber du scheinst fast immer Ursachen und Wirkungen durcheinander zu bringen und bringst Dinge in Zusammenhang wo es keinen gibt.
    Die Bilder, um die es hier ging, sind im Grunde die realen Fakten.
    Da gibt es nicht viel hineinzuinterpretieren oder drann rumzudeuten. Es sind Tatsachen, die durch Statistiken belegt sind. Dass Du gegen die Bilder so Amok läufst zeigt im Grunde nur, wie weit sich die Menschen in Ihrem Wutbürgertum von den Fakten entfernt haben. Und das ist eben das Gefährliche.

  8. Harry 23. März 2016 at 23:30  zitieren  antworten

    Stephan,

    Du bist vielleicht Realist. Aber eben nur in der Realität, die dir dir selbst ausgedacht hast. Du bringst keine Argumente, sondern – wenn überhaupt – nur sehr lose zusammenhängede Sätze. Meistens verzichtest du auf einen irgendwie gearteten logischen Zusammenhang von dem was du sagst gänzlich und reihst einfach nur völlig ohne Sinn Satz an Satz. Das ist interessant für Menschen, die etwas Tiefenhermeneutik üben wollen. Ansonsten aber nicht. Du hast es jedenfalls bisher noch nicht ein einziges mal geschafft ein tatsächlich zusammenhängendes Argument zu formulieren.
    Darüber hinaus stellst du dich hier als armes Opfer einer Hetzkampagne gegen dich dar mit Maßstäben, die du von Anfang an selbst verletzt hast. Du wolltest von Anfang an hier keine offene Diskussion, keinen Konsens und keine Fakten. Was du wolltest war, andere „aufzuwecken“. Dass darin schon eine unheimliche Verachtung für das Gegenüber und die Unmöglichkeit offener Diskussionen und Konsense angelegt ist, verstehst du offenscihtlich nicht.
    Ich reagiere so auf dich, weil das meiner Erfahrung nach die einzige vernünftige Art ist, mit selbstverliebten Besserwissern, Verschwörungstheoretikern und ähnmlichen realitätsverweigerern umzugehen. Deine hemdsärmeligen Versuche das zu kontern zeigen mir, dass ich recht habe. Du verrennst dich mehr und mehr, hast teilweise völlig deine Fassung verloren und bist in großen Teiilen unfähig auch nur ansatzweise über die Möglichkeit nachzudenken, dass etwas, was du denkst nicht stimmen könnte.
    Deine reumütige Kehrtwende nach einiger Zeit kauf ich dir nicht ab. Ich halte dich seit dem nur zusätzlich für einen Heuchler.

  9. stefan 29. März 2016 at 00:14  zitieren  antworten

    Schön für dich Harry und wieder mal super nett. Und komm ja nicht auf die Idee, irgend etwas Produktives bei zu tragen. Oder gar mal selbst zu Argumentieren. Bist ein ganz schön schlechter Verlierer, merkst du den nicht das du eh schon welpenschutz von mir geniest. Deine spezzln mussten dich doch sogar schon in schutz nehmen weil du so abgeschmirt bist. Nun sei doch einfach mal brav und erfreue dich deiner eigenen Blödheit und geh als grosser Gönner und Held in der strahlenden Rüstung ins nächste Juz oder Flüchtlingsheim. Und erzähl denen was für ein toller Hecht du bist. Harry du alter Draufgänger tolle Leistung, wie du hier alle regiester deines könnens ziehst. Boah leck mich fett, da kann sich Sophi Scholl und Gandi noch ne Scheibe abschneiden. Wie du hier gegen das Regiem kämpfst und hier ganz alleine gegen mich und die anderen hier schweres Geschütz auffährst. Und wenn das alles immer verächtlich ist, ja wo soll den bitte die Bewunderung herkommen. Du bist ja so klein mit Hut, es muss dir halt nun genügen das der Ronni dich gut findet. Ich weis auch nicht welche Kehrtwende du meinst. Wieso sollte ich scharf drauf sein das alles schlimm kommt, natürlich bin ich froh wenn es keine probleme gibt und alles gut wird. Naja und „opfer einer hetzkampange“ sagst jetz du aber da kann ich natürlich schon einwenden, das ich anders mit einer minderheit umgehe als du und ronni. Und ich aus ethischen gründen nicht zu zweit auf wenn einhacke und jemanden in ein eck stelle. Jetzt wiederhol ich mich zwar, aber das sind eben lauter sachen die in dem gespräch vor allem mit dir hochkommen, die ich als Nazi methoden ansehe. Obwohl wir da ganz klar eine ganz andere auslegung betreiben. Aber ich denke jedem der das hier mal durchliest, erschliest sich das du mich denunziert hast und nicht andersrum. Klar hast du recht das ich ein selbstverliebter besserwisser bin, ansonsten währe ich wahrscheinlich nicht immer wieder auf deine provokationen und beleidigungen eingegangen. Die ja mit dem Thema nix zu tun haben. Im grossen und ganzen lenkst du nur vom eigentlichen ab. Und hast hier gar keine argumente oder richtungen eingebracht die irgendwas verändern oder klar stellen wieso du es so siehst. Rassismus, Nazis, keine grenzen, fairnis, gerechtigkeit. Is schon klar, aber plump und ohne hirn ebent. So wie ich des sehe ist das halt auch mitunter dein livestil und hobby(also ersteres,hihi). Aber wir leben nich in nem Disneyfilm wos die gute und die böse seite der macht gibt. Sondern wo mann zig tausendmal abwegen muss und vor allem auch hinter die kulissen schaun. Und da mag ich mal behaupten das ich soviel lebenserfahrung hab und ein offenes leben führe, das ich einschätzen kann wenn was nach hinten los geht und vor allem für mich selbstverliebten zu viele nachteile mit sich bringt.
    Darfst ja mal gerne auf das argument eingehen das deutschland eins der meist bevölkerten länder ist und schon deshalb keinerlei einwanderung brauchen kann, also das land und die leute. Die wirtschaft(aktionere in Übersee) braucht billiges kanonenfutter is mir schon klar und selbst wenn se keine brauchen die arbeitskraft wird billiger, sehr schön.Und was ist gefährlich stephan? Und vor allem für wen? Frag mich auch was das mit wut zu tun hat wenn die leute keine lust haben millionen problembehaftete junge männer aufzunehmen. Bzw. mit ihnen zusammenzuleben. Viel spielt auch die sexualität mit in das thema, aber das ist natürlich auch wieder ein tabuthema an dem sich keiner die Finger verbrennen will. Es fehlen nunmal die weiblichen gegenspieler. Also geht nun knapp eine mille Männer leer aus. Frauentechnisch gesehen. Das schmeckt nun auch nicht jedem. Weder deutschem noch immigranten. Frauennachzug wird es kaum geben. Da im islam die bessergestellten männer sich mehrere frauen halten. Und die in den unteren positionen deshalb leer ausgehen. „Deswegen ja auch die schleier und das einsperren der eigenen Frauen.“Was auch wieder ein grund für die jungen männer ist auszuwandern und wo anders glück und frau zu suchen. Kurz um könnte mann hier stunden wenn nicht tage lang über die schlechten seiten und probleme der „ungeregelten“ armutseinwanderung reden. Da dürfen natürlich die gruppenvergewaltigungen von klein kindern auch nicht fehlen. „Voll wutbürgernazistyli“ Da hilft dann nur Harrys geheimtyp (dem ganzen positiv gegenüber stehen ) Argument? Quassi trick 17 der wutgutmenschen. Im grunde macht mann es ebent aus humanitären gründen. Was ja auch ansatzweise richtig ist, deswegen brauchen wir nicht stundenlang scheinheilig rumblödeln. Und scheiße als gold verkaufen. Wo jeder weis wo der hund begraben ist. Bei einer wachstumsprognosse in Afrika, von plus 1,2 millarden bis 2050, kann mann aber auch hier von keiner nachhaltigen lösung oder hilfe sprechen. Was sagstn dazu Harry? Alle zu uns? Hast nochn plätzchen in deiner Bude oder? Das thema ist ja eigentlich durch und jeder weis was zu erwarten ist.(da gibts ja hier probleme was offiziel und real ist). Der Bundestag inklusive aller linken parteien sagt das es zu mehr vergewaltigungs und Körperverletzungsdelikten kommen wird. Sie sagen auch das vermehrt Terroranschläge kommen werden. Und natürlich bringen die Flüchtlinge kein Geld, wie mann sich nur so einen absurden schmarrn aus den fingern saugen kann. Das weist du ja wohl besser stephan. Eins muss ma den zeichnern schon lassen sehr „kreativ“. läuft bei mir dann unter abstrakte kunst und nich unter realismus.

  10. stefan 29. März 2016 at 00:28  zitieren  antworten

    allein das se alle wieder gehen wollen. Ist das ein Fact????? komisch die mit denen ich mich unterhalte wollen alle hierbleiben und nie wieder heim? Auch die in den Berichten die ich gesehen habe wollen sich hier ein neues Leben aufbauen.
    Terroranschläge gibts ja auch keine was stephan????
    und alle lernen fleisig deutsch und in den medien kommen nur die kriminellen. War das nicht genau andersrum und alles was nicht ins bild passte wurde vertuscht von den medien???
    Sag mir nur ein Bild das auf echten facten bassiert? Und nicht völlig aus dem kontext gezogene propaganda ist.

  11. stefan 29. März 2016 at 00:51  zitieren  antworten

    Alleine eins der am stärksten Bevölkerten Länder zu nehmen und dann zu argumentieren das mann in deutschland nur halb soviele leute hat. Das sind doch genau die methoden die mann bei der opposition anprangert.

  12. Harry 29. März 2016 at 18:14  zitieren  antworten

    stefan,

    Ich will ja garnicht irgendwie mit dir Argumente austauschen, Das hab ich jetzt aber wirklich schon ein paar mal gesagt. Du hast dich für einen Austausch von Argumenten schon lange disqualifiziert. Das macht einfach keinen Sinn mit dir. Du bist nicht in der Lage zu argumentieren und du willst auch keine Argumente hören. Du drehst dir die Welt so zurecht, dass sie in dein paranoides Weltbild passt. Noch dazu hast du offensichtlich keine Ahnung wovon du redest und wirfst mit Wörtern um dich, deren Inhalt du nicht verstehst. Und wenn du nicht aus Arroganz unfähig wärst grundlegende Diskussions-Spielregeln einzuhalten wär das alles nichmal ein Problem aber so macht das wirklich keinen Sinn.
    Du bist meiner Meinung nach völlig deinem Wahn verfallen. Weder ich noch sonst jemand in einer Internet-Kommentarpsalte wird dir da helfen können. Was du brauchst ist eine Person mit Sachverstand, Geduld und Gutmütigkeit, gegenüber der du genügend Respekt hast um dich nicht in deinem Wahn zu verschanzen und dich gegen rationale Argumente taub zu machen.
    Bei mir jedenfalls bist du schon lange unten durch. Und daran wird sich hier auch nichts mehr ändern.

  13. stefan 6. April 2016 at 14:57  zitieren  antworten

    Na des hättest du auch gleich so am Anfang schreiben können, dann hätt ma uns ne Menge Zeit gesparrt. Ich denke zwar das du schlicht keine Argumente hast um mir was entgegen zu setzen. Aber da wir zwei eh nicht mehr zusammenkommen, passt des schon so. Dann auch noch einen Tipp von mir an dich. Übernimm nicht nur Gedankengut anderer. Sondern mach deine eigenen Erfahrungen, vielleicht arbeitest du mal in nem flüchtlingsheim. Oder noch besser du hockst dich einfach mal zu welchen dazu, die grade irgendwo ein bierchen trinken. Und hängst mal richtig ein paar stunden mit ihnen ab. Ich hab hier meine Äthopier ums Eck. Sind Nett und zurückhaltend, und haben immer Angst was falsches zu sagen. Leider sprechen sie immer noch wahnsinnig schlecht deutsch obwohl sie schon 2 jahre da sind und auch schon lang nen kurs besuchen. Es sind 3 verheiratete Pärchen, sie haben hier alle drei jeweils ein kind bekommen. Und Eine ist schon wieder schwanger. Sie haben jetzt nen job in der Unimensa bekommen, was höchst kompleziert war. Weil die bürokratischen Hürden noch viel höher sind wie für normalos oder anerkannte. Sie sind Muslime und Ihre Frauen dürfen nicht arbeiten gehen, bzw. steht sowas einfach gar nicht zur debatte. Hab mit den Frauen noch nie ein Wort gewechselt außer hallo. Sie besuchen auch nicht die sprachkurse“schätze den männern ist es ganz recht so“.Müssen sich ja schlieslich auch um den nachwuchs kümmern. Da die Männer aber alleine nie mehr wie Hartz4 für zwei plus wohngeld erwirtschaften können. Ist kein finanzeller Anreitz gegeben, auch sind die Tätigkeiten die für sie möglich sind, keine interessanten oder angesehenen. Daher geh ich davon aus das sie falls sie anerkannt werden dauerhaft transferleistungen beziehen. Wenn Ihnen das nichts ausmacht (langweilig ist ihnen ja schon immer) dann seh ich da kein problem sie durchzufüttern. Problematisch seh ich es nur weil mir klar ist das da millionen rumhocken, denen genau das gleiche schicksal blüht. Naja so is das halt mit meinen Wahnvorstellungen. Zu wem gehst den du? Also Spiegel und co. und auch die Bilder gegen Berührungsängste haben irgendwie nicht so recht geholfen. Links hab ich auch schon zwei mal gewählt. Wenn gibt es den noch der mich wieder auf den rechten Weg geleitet? Ähm den linken mein ich natürlich.

  14. stefan 6. April 2016 at 15:00  zitieren  antworten

    Hab grad gemerkt das ich nich geschrieben hab, das sie erst in nem monat anfangen in der Mensa und das ganze auf 3 monate befristet ist.(is halt auch eher so ne massnahme, bzw. eingliederung..)

  15. stefan 6. April 2016 at 15:25  zitieren  antworten

    Ach ja freu mich schon drauf wie Harry nun zum xten mal genau ein und das selbe sagt. Also auf so einen simple mind kann mann ja nur neidisch sein. Stell ich mir unheimlich schön vor nur nachzu plappern und alles anzunehmen ohne zu hinterfragen.

  16. Harry 8. April 2016 at 00:22  zitieren  antworten

    stefan,

    Ich hab dir das schon mehrfach geschrieben. Aber mit der Aufmerksamkeit hast dus offensichtlich nicht so. Diejenigen denen das nicht so geht merken: Du versuchst mal wieder die Diskussion zu manipulieren, indem du den Kontext änderst und nicht überprüfbare Tatsachen behauptest um die Vorwürfe gegen dich zu entkräften. Das ist eine ganz schön billige Strategie und zeigt nur einmal mehr, dass es keinen Sinn macht mit dir zu versuchen irgendwelche Argumente auszutauschen.
    Dein paranoides Weltbild hast du ja nun schon oft genug demonstriert und meine bisherige Erfahrung hier mit dir ist, dass du nur wahrnimmst, was dir in den Kram passt und dir zur Not die Welt eben zurecht lügst. Und dann nennst du das ganze „kritisches Hinterfragen“ und genießt das Überlegenheitsgefühl, dass sich damit einstellt. Und genau so langweilig wird sich das Rad hier weiterdrehen.
    Dass du versuchst mit Sob-Storys und geheucheltem Mitgefühl Sympathien zu erhaschen ist wahrscheinlich einfach nur die neuste Masche, die dir eingefallen ist, um „die Leute aufzuwecken“. Irgend ein Argument hast du damit jedenfalls weder vorgebracht, noch entkräftet. Es bleibt eben bei deinem manipulativen Diskussionsverhalten und zeigt, dass du an ner Diskussion kein Interesse hast.

  17. stefan 12. April 2016 at 14:03  zitieren  antworten

    Bist n kleiner Hater mit fascho attetüde. Hast hier nix bei zutragen und denunzierst nur. Geh endlich aus der Leitung und tisch wem anders deine sich in ner endlosschleife widerholende lügenrotze auf. Die zeit läuft gegen dich, das hier bewarheitet sich weit schlimmer als gedacht.

  18. stefan 12. April 2016 at 14:05  zitieren  antworten

    „“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““Der Artikel hat leider mit der Realität gar nichts zu tun. Mann fragt sich sogar ob er ironisch oder satirisch gemeint ist. Es geht bei der Flüchtlingswelle, um die endgültige Abschaffung der Solidarität, Einführung des totalen Überwachungsstaats, billige Arbeitskräfte, Steigerung der Immobillienpreise. Sprich eine weitere Umverteilung von unten nach oben, die endgültige Abschaffung eines Zugehörigkeitsgefühls, die totale Globalisierung und Gleichschaltung. Es ist schade das die Linken oder Alternativen, sich hier benützen lassen, bzw. nicht die offensichtlichen Interessen sehen wollen, die dahinter stecken. Das Ganze ist Super für die reichen Cosmopoliten und Die die meinen es irgendwann zu sein. Das tolle war doch das wir diesen ganzen nationalen, völkischen scheiß, Patriotismus, Stolz und Ehre in Deutschland kaum mehr hatten. Auch kaum mehr orthodoxe Gläubige. Und jetzt kommen hauptsächlich Leute mit so einem Gedankengut zu uns. Das is der erste und auch der letzte Kommentar den ich zu diesem Thema schreib. Aber Leute hört auf zu träumen und hört auf Tatsachen zu verweigern. Und befeuert den ganzen Bevölkerungswahnsinn nicht auch noch, damit ist keinem geholfen, ausser dem Kapitalismus und der Unindividuallität des Menschen. Sich in irgend ein illusorisches Gedankengut zu verrennen bringt doch keinem was. Also wenn es heutzutage links ist, ein habgieriger Kapitalist zu sein der die dritte welt ausbeutet und sie zerbombt und sich dann die Absolution hollt, in dem er die Zerbombten und Versklavten mit der eigenen unteren Bevölkerungsschicht(hausinterne Lohnsklaven) zusammen rottet in den Vorstädten und Assisiedlungen. Dann fällt selbst mir , nichts mehr dazu ein.“““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““““

  19. Harry 13. April 2016 at 12:39  zitieren  antworten

    stefan,

    Schön, dass du dir deine verständnisvolle Maske hier immer wieder selbst vom Gesicht reißt.
    Deinen strukturell antisemitischen Verschwörungs-Blödsinn hast du auch wieder hochgeholt. Das ist immerhin insofern ehrlich, als es zumindest nicht mehr leugnet, was ich davor schon gesagt habe: Dir geht es nicht um Verständigung und was du säst ist Hass und Wahn, der letztlich nur in Gewalt münden kann.

  20. Ronny 13. April 2016 at 13:17  zitieren  antworten

    Jetzt komm da weg, Harry. 😅

  21. stefan 14. April 2016 at 11:43  zitieren  antworten

    Was willst du eigentlich von mir um was gehts dir überhaupt? Nach Rassismus und Verschwörung nun Antisimitismus. Dir ist auch nix zu platt. Das würde mich jetzt doch interessieren wie du da jetzt noch die Juden mit reinschmeißt. Das ist doch jetzt nur mehr peinlich und jetzt musst du echt mal aufpassen was du hier für Anschuldigungen du aussprichst. Du reflektierst dich non stop selber. Alles was du mir anreimst ist doch genau die Masche und Art die du mir entgegen bringst. Ich denk du hast ein rießen problem weil dir schön langsam dämmert, das diese ganzen vorwürfe auf dich zu treffen. Deine krankhafte Befangenheit spricht Bände. Ständig das rechte Gedankengut in der hohlen Birne. Komm lies noch n paar tausend wiki seiten zum thema Nationalsozialismus und co. Und red dir weiter schön das du kein verkappter Nazi bist. Mir langts jetzt endgültig von dir scheis Nazisau!

  22. Ronny 14. April 2016 at 12:45  zitieren  antworten

    stefan,

    Reis Dich mal ein bisschen zusammen. Sonst fliegste nämlich raus.

  23. Harry 15. April 2016 at 18:18  zitieren  antworten

    stefan,

    Der Unterschied zwischen uns ist, dass ich weiß was ich tue und mich bewusst dafür entschieden hab unfreundlich zu dir zu sein, weil ich es für den richtigen Umgang mit dir halte, während du es nicht schaffst deine Affekte unter Kontrolle zu kriegen und garnicht anders kannst als dich hier zum Horst zu machen.
    Du stellst (zumindest zum Teil) richtig fest, dass meine Vorwürfe gegen dich teilweise auch auf mich hier zutreffen. Das liegt daran, dass ich deine Art kopiert habe.
    Mir geht es darum, dass ich finde, dass man Leuten, die mit Wahnbildern durch die Gegend rennen und versuchen die Gutmütigkeit und den fairen Diskussionsstil anderer auszunutzen um sie zu manipulieren, widersprechen muss. Am besten auf eine Art, in der sie sich selbst entlarven. Und es klappt ja auch, wie man an dir sieht. Auch, dass du anscheinend denkst, es würde mir hier um dich gehen ist mal wieder symptomatisch.

    btw: „Strukturell antisemitisch“ ist nicht das gleiche wie „antisemitisch“. Hatte gedacht, dass jemand wie du, der ja immerhin Experte für die geheimen Machenschaften der Reichen und Mächtigen ist, sich damit bestimmt auskennt. Hab offenbar daneben gelegen. Aber auch dein Umgang mit dem Vorwurf: symptomatisch.

    Ronny,

    Ich befürchte ja, dass es ihm garnicht so endgültig reicht, wie er behauptet. Aber im Großen und Ganzen ist ja auch alles gesagt. Ich werd mal versuchen es gut sein zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *