Skip to content

Christian Lindner 1997

Der junge Christian Wolfgang Lindner, heute Bundesvorsitzender der FDP, im Jahre 1997. Schon damals ganz business-like und gar nicht mal so sympathisch. So richtig hat das mit dem Business ja auch nicht funktioniert, wie die Moomax-Pleite ein paar Jahre später offenbarte.

Heute versucht Christian Lindner, in erster Linie mal auf den Wahlplakaten der FDP gut auszusehen. Das scheint zu gelingen. So lange er nicht über das spricht, für was er da steht. Wenn er das tut, erinnert er dann doch noch sehr an seine Attitüde im Jahr 1997. Auch wenn ihm der Benz von damals heute vielleicht oder hoffentlich ein bisschen peinlich ist. Ich würde heute eher auf Audi tippen. Aber sicher bin ich da nicht. Nee, der Christian fährt Porsche und träumt von Mercedes, BMW und Ferrari. (Danke, Martin!) Womöglich haben ihn mir die Posterboy-Motive doch etwas geerdeter vermittelt, verdammt!


(Direktlink, via Jan Jasper)

5 Kommentare

  1. Anderer Max14. September 2017 um 13:40

    Lindner ist nur ne Rolle von Lutz von der Horst, ich wusste es immer!

  2. Harry16. September 2017 um 17:39

    „Dialektik für Manager“ bei 3:05
    Das würde mich ja jetzt doch mal interessieren was da so drin steht…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.