„Der 3. Weltkrieg ist mir egal, aber ich zahle 25 Cent, um dem Ausdruck zu verleihen“

Deutschland 2014.

tumblr_n2dvjvHsNb1rsu3oko1_1280
(via Digitales Grundrauschen)

Tagged: , ,






Kommentare: 10

  1. Hochhinaus 13. März 2014 at 22:14  zitieren  antworten

    WAS FÜR EIN KRANKER SCHEISS!!

  2. fluffy 14. März 2014 at 06:42  zitieren  antworten

    Teletext sieht immer noch so aus..?!? Bwhahaha. Die guten alten 200-100 Pixel.

  3. Captain Correction 14. März 2014 at 09:23  zitieren  antworten

    Für N24 ist es dennoch eine Nachricht wert und wartet mit einer solchen Schlagzeile auf.
    Es wird zwar auch erwähnt, dass das natürlich keineswegs repräsentativ ist, aber das is doch einfach nur noch (mit Verlaub) journalistischer Scheißdreck
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/4400104/3–weltkrieg–den-deutschen-ist-es–egal-.html

  4. Dubs 14. März 2014 at 10:57  zitieren  antworten

    Hatte das zwar gestern schon woanders gelesen, aber erst heute ist mir klar geworden – die zahlen dafür! Egal wieviel – aber die zahlen dafür! Stimmabgabe qua Teletext ! Über die Hälfte der Anrufer zahlen für „Mir egal“ mind 25 Cent: Mobil Kosten höher. Da schiebt einer drei Bierflaschen in den Leergutautomaten und kann dann entweder Geld mitnehmen drücken oder bei Kabel Eins „Mir egal “ stimmen.?

  5. Dennis 14. März 2014 at 11:21  zitieren  antworten

    Naja die Partei der Nichtwähler ist seit einer Weile die stärkste.
    Das ist traurig weil sie keine Verantwortung tragen und wenn es wichtig ist sich entscheiden können. Aber unsere Medien lieben diese Leute die tragen ihre Ersparnisse genu dahin wohin das Werbefernsehn sagt sie sollen das machen…
    Wahrscheinlich machen Sie auch das Kreuz wo man sagt sie sollen es tun wenn man sie dazu bringt, Google weiß wer das ist – Obama hat ja auch bewiesen dass man damit eine Wahl gewinnen kann….

  6. Christine 14. März 2014 at 12:10  zitieren  antworten

    „Mir egal“ als Meinung und Botschaft ist hier noch am aussagekräftigsten und muss auch nicht dieselben Leute betreffen, die nicht wählen gehen. Wofür zahlt man 25 cent um abzustimmen, dass man entweder denkt oder nicht denkt, der Konflikt werde zum 3. Weltkrieg führen? Oder was sagt man aus, wenn man für „weiß nicht“ stimmt? Abgesehen davon, dass diese ganze (für den Befragten kostenpflichtige) Umfrage eine absolute Dummengeldfalle ist, ist doch für „ist mir egal“ abzustimmen zumindest mal ansatzweise eine Aussage, die auch die Meinung des Abstimmenden wiederspiegelt.

  7. Chrobot 14. März 2014 at 13:39  zitieren  antworten

    ich glaub, bei diesen Umfragen gibts auch immer ne Kleinigkeit zu gewinnen

  8. Dubs 14. März 2014 at 15:01  zitieren  antworten

    @chrobot
    OK, das erklärts dann schon. Ich konnte einfach nur nicht packen, dass die Leute es sich überhaupt Geld kosten lassen um dann beim 3. Weltkrieg “ Mir egal “ zu wählen. Denn wenns mir egal ist, dann ises halt auch egal, dann ruf ich doch da nciht an, wenns mir do sooo egal ist.
    Ich nehme mal an das der Gewinn bei MEHR als 25 Cent liegt.?

  9. Jan 14. März 2014 at 19:19  zitieren  antworten

    viel gravierender bei der Umfrage ist doch die Tatsache, wie wenig bei knapp 150 Anrufen an Einnahmen für den Sender rumkommt…. Der arme Kerl, der die Umfragen schreibt wird wohl bald wegrationalisiert werden…. Der tut mir wirklich leid, muss davon vermutlich seine Familie ernähren, die dann auch noch dauernd da anruft, um ihn seelisch zu unterstützen….
    EIn Teufelskreis..

  10. floh 14. März 2014 at 20:13  zitieren  antworten

    hurra wir verblöden, für uns bezahlt der staat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *