Wartet nicht auf den Osterhasen, er steckt im Waschsalon fest.

Seine Vertretung hat es zudem vorgezogen, sich für Biologiestudenten zu opfern.


(via this isn’t happiness)

Ich wette, sobald ich das Feuer anmache, beginnt es zu regnen. So war es in den letzten Wochen immer und auf das Wetter ist ja bekanntlich Verlass.

Just my daily two cents

Gregory Colbert | La canción de la sirena
Menschen und Tiere. Elefanten, Leoparden. Wunderschön.

Gil Scott-Heron Doku | Mogreens
Der alte Mann und seine Musik.

Animation, lautlos

Fantastische Animation, bei der man sich unbedingt die Mühe machen sollte, sie bis zum Ende zu sehen.


(Direktlink)

X-Ray Turntable Kaffeetisch

Nachdem die von Diesel diese geile Bettwäsche schon mal hatten, kommen sie jetzt mit einem X-Ray Turntable Kaffeetisch aus Glas um die Ecke, der ziemlich dirty aussieht und auf dem die Lines wohl kaum auffallen dürften. Kein Ahnung, was das Teil wohl kosten mag, müsst ihr selber mal gucken.


(via Analog Apartment)

Endlos Gif #2


(via Fasel)

Solitude – Ambient Dubstep Vol. 6

Muss ich, denke ich, nicht mehr viel zu sagen. Weil Solditude ist mit seinen fantastischen Mixen hier mittlerweile so was wie ein Stammgast. Ich stehe wirklich sehr auf diesen Sound und weiß jetzt schon, dass meine Festival-Bookings im Sommer genau in diesem Sound enden werden. Und er spielt Mozart. Mozart!


(Direktlink, Direktdownload, via Flowbyte)

Tracklist:
1. Asa – Sweeter Things
2. Akema – Sanctuary
3. Asa & Koan Sound – Hesitation
4. Jak The Lad – Baby
5. Akema – Untitled
6. Furesshu – Horizons
7. Asa – Skruella
8. June Miller – Brussel North – Asa Remix
9. Akema – Frostbite
10. Furesshu – 1993
11. Burial – In McDonalds Vocal
12. Scuba – Reverse
13. Forensics – All To Waste Featuring Indi Kaur
14. Kryptic Minds – Stepping Stone
15. Akema – Amber
16. Forensics – Exile – Phaeleh Remix
17. Asa – Mr Bone
18. Burial – Night Bus
19. Mozart – Andante

Strange Bunnies

Tod Kapke hat eine offensichtliche Schwäche für Hasen. Also auch. Er hat auch eine Schwäche für Teddybären, für Kosmonauten und für Weihnachtsmänner. Das ist alles verdammt strange bei ihm. Und wenn ich die Bilder richtig interpretiere, hat er keine Schwäche für Ostern mit glückseligen Hasen oder so.
(via this isn’t happiness)

Lunar Testing Lab – Sounds Of Today ( Rising from earth )

Klasse Downbeat Nummer, die ziemlich oldschoolig daher kommt, mit einem Video, dass leider nicht mehr als nett ist. Dafür ist der Track genau das, was ich gerade brauchen kann.


(Direktlink)

Circuit Bent Type

Sehr schöne Illustrationen von Alex Varanese auf Behance. All is full of Tapes.

Doku: Sneakers

Die Doku “Sneakers” ist für sieben Tage auf arte+7 zu sehen. Ich hatte die hier schon mal in englisch, aber es soll ja Leute geben und so.


Autoplay nach dem Klick: (mehr …)

Sonntag früh im Radio: tief #2

(Foto: CC by freebird4)

Nachdem das von uns im letzten Jahr noch gemeinsam für Radio Proton gemixte “Tief” für eine kleine Aufregung gesorgt hatte, habe ich mich solo nun daran gemacht und den Nachfolger dazu zusammen gebraten. Erfreulicherweise wird auch dieser wieder im Radio laufen. Diesmal auf Radio Fritz in der Sendung Nightflight, die hin und wieder und auch dann von Tobias Koch mit Musik befüllt wird. Sendezeit ist am Sonntag von 00:00 bis 03:00 Uhr. Irgendwann in diesem Zeitraum wird dann dort in leicht gekürzter Version tief #2 laufen. Den vollständigen Download sowie die Tracklist dann ab Sonntag hier. Nur eines vorweg: es wird eine Reise durch 15 Jahren deepen Techno mit liebäugelnden Augen auf den Dub, inklusive CC-Releases. Weil wenn schon, denn schon.

Falls jemand nachts unterwegs sein sollte oder eh nicht schlafen kann; den Stream dazu gibt es hier.

Just my daily two cents

Art Monument Berlin – First Impressions | Urbanartcore
Es geht los. Nach diesem echt fiesen Aprilscherz heute Mittag, dann doch die ersten Bilder des zukünftig gestreetarteten Bierpinsels. Und ich habe ihn gestern noch in clean gesehen.

Toronto remixed by Retronauts | How to be a Retronaut
Foto Mashups. Zusammengesetzt von Fotos aus dem alten und dem neuen Toronto. Sehr nice.

Mittagspause

Was dem Vater sein Buch war, ist mir mein MacBook.

The Boombox Project

Der Fotograf Lyle Owerko erinnert sich der Soundmaschinen seiner Jugend und setzt sie angemessen für seine Foto-Serie The Boombox Project in Szene. Vielleicht sollte ich ihm einen SKR 700 zukommen lassen.

“Damit, liebe Jugendliche, kann man die Leute richtig nerven.”
(via Diskursdisko)