Zum Inhalt springen

20 Keyboarderinnen spielen Mike Oldfields „Tubular Bells“

Die 20 Damen von The Brooklyn Organ Synth Orchestra spielen Oldfields „Tubular Bells“ auf fast allem, was Tasten hat. Und ich mochte Oldfield schon immer eher als Jean Michel Jarre.


(Direktlink, via Dangerous Minds)

5 Kommentare

  1. muck11. März 2011 at 20:46

    Yo, verblüffend…
    kaum ein Unterschied zum Original…
    naja, außer der fehlenden Gänsehaut.
    So, fertig… sehr fein!
    & jetz´ spiel ich Equinox auf der Akkustikgitarre! ^^

  2. […] die Geschichte der modernen Tasteninstrumente mit Mike Oldfields “Tubular Bells”. via Kraftfuttermischwerk Posted in Fundstücke, Musik | Tagged keyboard, mike oldfield, synthesizer | Permalink ← […]

  3. […] Die Ehre der Schlussmusik geht an 20 Damen, die auf ihren Keyboards Mike Oldfields Klassiker “Tubular Bells” spielen. Gut umgesetzt vom Brooklyn Organ Synth Orchestra, gefunden im Kraftfuttermischwerk. […]

  4. […] das brooklyn organ synth orchestra ist eine gruppe aus 20 frauen, die sich offenbar der pflege und widerbelebung aller möglichen tasteninstrumente und synthies gewidmet hat. mit mike oldfields “tubular bells” haben sie sich einen schönen song ausgesucht, der dank der optischen abwechslungen und teils kuriosen instrumente auch über 8 minuten nicht langweilig wird. extra für lutz hartmann wird hier sogar das stylophone verwendet! und liebe nostalgiker, das video hat die höchstens weihen: sogar im mike-oldfield-fourm deutschland ist man begeistert! gefunden beim kraftfuttermischwerk: […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.