Zum Inhalt springen

9

Jetzt vor genau neun Jahren fuhr ich ziemlich verkatet ins Krankenhaus. Wir hatten den Abend davor viel zu viel getrunken, klar, die bessere Hälfte war nicht da, das musste man ausnutzen. Auf dem Hinweg ins Krankenhaus war ich noch kinderlos, wie das so heißt, doch fünf Stunden und jede Menge Schweißperlen später sollte sich das ändern. Es war ein sonniger, schöner Tag. Abends dann tranken wir noch mehr und machten noch ganz andere Sachen.

Seitdem zieht die Zeit viel schneller an einem vorbei oder nimmt einen viel schneller mit, je nach Belieben.

6 Kommentare

  1. le_fu6. Mai 2008 at 10:08

    Alles Gute!! Dir von hier, uns dreien, zu dem Tag an dem sich alles änderte! Auf auf in ein nächstes Jahr Anna!

    ps: Stress mal deinen Papa ordentlich..hehehe..der brauch das!!

  2. anne6. Mai 2008 at 11:24

    alles liebe für die kleene :)

  3. Marleen6. Mai 2008 at 11:55

    hihi, wenn ich daran denke, wie das war, als ich 9 wurde. was war ich noch klein.

  4. julie paradise6. Mai 2008 at 11:56

    happy birthday!

    (da hab ich ja angst vor: die jahre verfliegen und dann ist die kleine schon wieder weg. so langsam verstehe ich meine eltern …)

  5. Saint6. Mai 2008 at 12:16

    Werde die Grüße ausrichten. Ach, nee, kann sie ja selber lesen mittlweile. ;)

    @Marleen: Da kannst Du dich dran erinnern? Ich hatte das versucht, aber so genau krieg ich das nicht hin.

    @Julie: Genau deshalb haben wir nochmal verlängert die Zeit. Hehe.

  6. trulli6. Mai 2008 at 19:33

    als ich die *kleine*am Smacstag gesehen habe,hats mich echt aus den Socken gehau´n Sie ist ne super tolle kleine Lady geworden und ich mag die süsse so sehr. Ich umarme sie ganz fest und hoffe, daß Du und Mo mit der nächsten Lütten genauso viel Spass und Freude habt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.