Zum Inhalt springen

Adriano Celentano veröffentlichte in den 1970ern ein Lied mit Nonsens-Texten, um zu beweisen, dass Italiener jedes englische Lied mögen würden, das wie amerikanisches Englisch klingt

Bisschen Musikgeschichte: der italienische Sänger und Schauspieler Adriano Celentano veröffentlichte in den 1972 seinen Song PRİSENCÓLİNENSİNÁİNCIÚSOL. Dafür sang er irgendwelche Nonsens-Texte, um zu beweisen, dass Italiener jedes englische Lied mögen würden, das wie amerikanisches Englisch klingt. Der Song wurde nicht nur in Italien ein Hit.

4 Kommentare

  1. Stef29. November 2020 at 14:20

    Genial. Und später hat das der Potsdamer „Bürger Lars Dietrich“ gemacht. In „Schlecht Englisch Kann Ich Gut“ beschreibt er seine ersten englischen Songtexte (ohne Englisch zu können) und die Zeit mit „Crazy Feif“, daran musste ich gerade denken….

  2. Stefanus Hilpert30. November 2020 at 04:22

    ist das nicht das Konzept von Scooter?
    Immerhin läuft das seit über 20 Jahren

  3. Roman30. November 2020 at 14:35

    Die neu aufgelegte Version von Mina Celentano ist aber auch nicht minder Cool :o).
    https://www.youtube.com/watch?v=Xn_OLnMriRg

    Wenn man sich den Beat so anhört……. Celentano war damals schon seiner Zeit vorraus !! :o)

    • Peter Meyer1. Dezember 2020 at 16:17

      Vielen herzlichen Dank fürs Teilen. Ich bin durch Zufall über diesen Artikel gestolpert, kannte weder das Lied, noch den Künstler und dank Ihnen kriege ich gleich auch noch eine neuaufgelegte Version des Liedes zu hören. Klasse!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.