Zum Inhalt springen

Adventskalender 2013, Türchen #13: Sieren – Kaminfeuermischwerk

13

Das schwierigste an diesem Adventskalender-Ding ist nicht etwa, die ganzen Leute anzuschreiben, um sie um einen Mix zu bitten, auf Antwort zu hoffen und darauf, diesen Mix dann tatsächlich auch rechtzeitig zu bekommen. Das schwierigste ist nicht das gefühlt endlose Downloaden derer. Nicht das Tracklisten sortieren, Taggen, Cover machen, wieder hochladen, alles zu beschreiben und darüber zu schreiben. Nein. Das alles beschränkt sich schlicht auf Arbeit. Und zwar nicht zu wenig davon. Die sich dafür zu machen muss es einem Wert sein. Mindestens.

Aber wirklich schwierig daran ist etwas anderes: nämlich die Mixe dann in eine Reihenfolge zu bekommen, die der Leidenschaft gerecht wird, die jeder von denen, die hier landen, in seinen Mix investiert hat. Das ist in der Tat wirklich nicht einfach, denn am Ende will ich den großen Mix aus 24 Mixen. Quasi den Imperativ dieser Mixe, die sich dann manchmal wie Tracks anfühlen, die zu Mixen es gilt. Das ist mein Anspruch, meine Priorität.

Ich höre die tatsächlich alle vorher und versuche die so zu platzieren, dass am 24. Dezember _das_ große Ganze dabei rauskommt. Ja. Das wollte ich eben mal ganz am Rande loswerden, was natürlich auf die Zeilen des Mixes geht, den Mathias aka Sieren für mich gebacken hat. Sorry dafür.

Sieren kommt aus dem Hause Project Mooncircle, die für mich heute wie kaum andere als der direkte Draht zum internationalem Bass-Sound der Aktualität stehen. Ansässig in Berlin kommt von denen einen Sound, den man rein vom Hören dort nicht unbedingt verorten würde. In England vielleicht eher, oder gleich ganz über dem großen Teich. Elektronische Musik geladen mit der ganz dicken Bass-Wumme, mit ganz viel Soul, jeder Menge Liebe und keiner Angst vor der manchmal würzenden kleinen Priese Pop. Elektronik einer neuen Generation, die alles in sich verbindet, was in den letzten Jahrzehnten irgendwie im Kosmos der Elektronik umherschwirrte. Das beste daran: sie scheinen keinerlei Ängste vor dieser Melange aus allem zu haben. Hauptsache es wummert untenrum besonders dick und transportiert auf irgendeiner Weise Soul. Gerne auch mit einer urbanen Melancholie, wie man sie heute nahezu überall zu spüren bekommt.

Als ich das erste Mal einen Mix von Sieren hörte, transportierte dieser für mich genau das, was hier drüber steht. Deshalb ist er hier und heute mit dabei. Und ich gehe davon aus, das aus der Ecke noch ganz große Sachen kommen werden.

Außerdem kriegt er schon mal einen Platz auf dem Treppchen für den bisher besten Mix-Namen. „Kaminfeuermischwerk“. Wie schön ist das denn? Und so klingt der Mix dann auch. Aus Maschinen sprudelnde Romantik; Punkt.


(Direktlink)

Style: Bass
Lenght: 00:54:26
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
1) Troy Gunner – Capacity [Demand Records]
2) Om Unit – Healing Rain [Civil Music]
3) Blossom – See The Light [Project Mooncircle]
4) Opti – Love Me [TheChemistry]
5) Sieren – Escape [Project Mooncircle]
6) Rain Dog – Regolith [Project Mooncircle]
7) Sieren – Staircase [dub]
8) Soosh – For You (Synkro Edit) [Error Broadcast]
9) Edmondson – Junot [ElectroMagneticFields]
10) Phaeleh – The Cold In You (Djrum Remix) [Afterglo]
11) Synkro – Nights Of Pleasure [Apollo]
12) KRTS – Sunrise Over Warschauer (Sieren Remix) [Project Mooncircle]
13) Seba – Forever [Combination Recordings]
14) Robot Koch – Calle Tiera [Project Mooncircle]

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

6 Kommentare

  1. Maria13. Dezember 2013 at 10:21

    Da wird man ja weich in der Birne ;)

  2. Ole13. Dezember 2013 at 12:21

    Vielen Dank für die Mühe,
    jedes Jahr aufs Neue inspiriert mich der Adventskalender und öffnet mir -wie es sich für einen Adventskalender gehört- Türchen zu Künstlern die mir vorher unbekannt waren und mich im Anschluss durchs ganze Jahr begleiten.

  3. dub sm13. Dezember 2013 at 16:14

    Vielen Dank
    Was ne Arbeit
    Kenne diesen blog erst seit diesem Jahr und komme falls möglich jeden Tag hierhin
    Habe schon so unglaublich viel supergute Mukke über dich kennengelernt
    Hammer

  4. r0byn13. Dezember 2013 at 17:18

    ja! das war die nummer die ich schon vorher kannte und auf die ich sehnlichst gewartet habe! szoer mix!!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.