Zum Inhalt springen

Alienartige Schädel in Mexiko gefunden

Dieses Bild lässt mehr Interpretationsspielraum zu, als die wahrscheinliche Geschichte dahinter tatsächlich hergibt.

1999 wurde im mexikanischen Bundesstaat Sonora eine circa 1000 Jahre alte Grabstätte entdeckt, die allerdings erst vor kurzem ausgehoben wurde. Darin fand man Skelette und 25 Schädel, 13 von ihnen waren derartig verformt.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Schädel von Menschenhand und absichtlich deformiert wurden. Das sollte vermutlich dabei helfen, „wichtige“ Personen von nicht ganz so wichtigen Personen zu unterscheiden. Da die Knochen im Kindesalter noch sehr weich sind, ist davon auszugehen, dass die Schädel schon im Kindesalter deformiert wurden. Viele der in der geöffneten Grabstätte gefunden Schädel sind von Kindern. Die HuffPo hat ein Video dazu.

Some of the skulls showed “deformities,” said Cristina Garcia Moreno, who worked on the excavation project with Arizona State University, which analyzed the bones. The bones are about 1,000 years old, dating from 945 A.D. to 1308 A.D.

“This was an Hispanic cemetery with 25 skulls, and 13 of them have deformed heads,” Moreno told ABC News today. “We don’t know why this population specifically deformed their heads.”

Moreno said that scientists had found skulls in other parts of Mexico, including Guasave, south of Sonora that also showed similar deformities in certain groups of people. Scientists believe they put beams of wood on the front and back of individuals’ heads and wrapped the wood with bands to exert pressure on the skull, Moreno said.

“We know that in some parts of Mexico, people deformed their heads because they wanted to distinguish important people or they wanted to distinguish people from one group from another,” she said.
Moreno said that skulls like this had never before been found in Sonora, and that many of the skeletons in the cemetery were those of children.

Also alles halb so spektakulär, aber wie das aussieht, ey. Spooky!

5 Kommentare

  1. Martin3. Januar 2013 at 18:19

    Ich behaupte die im Kindesalter von Hand deformierten Schädel sehen anders aus

  2. Ronny3. Januar 2013 at 18:25

    @Martin
    Da steht, die Schädel wurden mit Hilfe von Hölzern deformiert. -.-

  3. Anonymous5. Januar 2013 at 21:33

    „they wanted to distinguish important people“
    +
    „many of the skeletons in the cemetery were those of children.“

    Hat ja gut funktioniert, nur nicht besonders lange.

    Eher extinction, statt distinction. Doofe Naturvölker, geschiet euch recht! ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.