Zum Inhalt springen

Banksys „Sirens of the Lambs“-Truck auf dem Glastonbury

Ich liebe es, wenn auf Festivals Sachen passieren, die einen in dem Moment, in dem sie passieren, komplett aus dem Film holen. Man guckt, man überlegt, im besten Fall denkt man sogar darüber nach und fühlt sich dennoch komplett verschickt. Ich kenne ein Festival in Deutschland, wo genau das zum Konzept zu gehören scheint. Auf diesem bin ich heute Abend nicht.

Aber Banksy hat seinen „Sirens of the Lambs„-Truck übers Glastonbury Festival fahren lassen und der dürfte dort bei einigen genau das ausgelöst haben, was ich oben kaum nachvollziehbar zu beschreiben versuchte. Super!


(Direktlink)

Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.