Zum Inhalt springen

Das ist Reis!


(via Berlin)

8 Kommentare

  1. Robert8. November 2012 at 00:44

    Hmmm, was will uns der vorbeilaufende Künstler wohl damit mitteilen… etwa, das der Reis gekocht die Schale füllen würde?

  2. harro8. November 2012 at 08:41

    Naja, links steht die Forderung nach mehr Reis und die Antwort Brot für die Welt rechts ist dann schon Strange.
    Sind halt Christen, der Bezug zu unser „Täglich Brot…“ ist wohl gemeint.
    (…genug erklärt!)

  3. Harro8. November 2012 at 13:59

    @polyaural

    Ich dachte es geht um den Kommentar „Das ist Reis!“

    Dass es zu wenig ist kommt auch ohne den Kommentar rüber, aber ich glaube nicht dass es hier im gebloggten Bild in erster Linie um Probleme mit Unterernährung geht.

    Jetzt ist der recht kleine Witz ohnehin völlig totgeredet.
    EOF

  4. polyaural8. November 2012 at 15:31

    @Harro: Der „recht kleine Witz“ war in meinen Augen eine schlichte Klugscheisserei, die am Thema vorbei ging.

  5. Harro8. November 2012 at 16:51

    …mag nicht mehr debattieren

  6. tobi.jpg8. November 2012 at 17:01

    ich finde auch man sollte den reis kochen

  7. le trinker9. November 2012 at 00:35

    Generell: Da werden Auswirkungen bekämpft, nicht die Ursachen. Wie ‚Spende 5 Euro damit der Tiger nicht erschossen wird‘ oder ‚Saufen für den Regenwald‘- trink XYZ-Bier sonst wird der Regenwald abgeholzt… ich hab schon zuviel gespendet und getrunken aber es nützt nichts, gegen korrupte Staatschefs, Waffen-Hersteller und -Exporteure, gegen bestechliche Amtsärsche und sonstige Idioten helfen keine Spenden, da ist die große Politik gefragt. Aber die schaut nur zu. ach kakke alles..

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.