Zum Inhalt springen

Deeper Dubstep-Mix für die Nacht: Blazin Bionic – Deepness

Ich bekomme über mein Kontaktformular neben jeder Menge Werbequatsch-Angebote und Links zu Werbevideos sehr häufig Links zu irgendwelchen Mixen. Viele davon klicke ich an und höre dann doch nicht weiter. Weil es mir dann gerade nicht in die Stimmung passt, ich keine Zeit habe, oder – auch das kommt vor – die Mixe eben shice sind.

Nico aus Nürnberg hat mit seiner Mail von heute offenbar alles genau getimed. Ich habe Zeit, ich habe Bock auf nicht all zu aufgeregten Dubstep, der gut gemixt wurde und der Mix ist technisch absolut 1A (in Worten eins ah). Er meint: „Meiner neuer Dubstep Mix ist ein entspannter „easy-sunday-morning“. So lange will ich gar nicht warten. Ein toller Mix – auch für Samstagabend, denn der Name ist Programm.


(Direktlink, Direktdownload)

Tracklist:
Cotti vs Kromestar – Mozart 3000
Djunya – Elevate (Original Mix)
Von D, DJ Madd – U (Original Mix)
Synkro – Autumn (Original Mix)
Synkro – Come With Me (Original Mix)
Von D, Nibe – Guava Rum (Von D Ginger Remix)
Caspa & Rusko – One Of The Same
Bassnectar – Love Here (Bassnectar Remix)
Von D, Zhakee – Bon (Blasta Remix)
Rob Sparx – Going Back (Original Mix)
Dub & Run – Milk (Original Mix)
Project Blubook – The Nameless (Soundtrack Mix)
Breakage (ft.Erin) – Justified
Matt-U, Headhunter – The Chosen One (Original Mix)
The Heavy – How You Like Me Now? (Joker Radio Edit)
Desto – Disappearing Reappearing Ink
Desto – Dark Matter
Synkro – Connected (Original Mix)
Starkey – Time Traveler (Original Mix)
Plastican – Japan
Giant – Rain Mind
Tom Encore – Hints

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.