Zum Inhalt springen

Der AfD-Spitzenkandidat Hessens lässt sich auf ein „Blind Date“ im TV ein und will schon auf der Hinfahrt lieber wieder nach Hause

Ich lass das gesammelte Mimimimimi von Rainer Rahn, stellvertretender Vorsitzender der AfD Hessen und dort Spitzenkandidat seiner Partei für die Landtagswahl 2018, einfach mal so hier. Aber: kann weg. 🚮

2 Kommentare

  1. Olaf19. Oktober 2018 at 09:26

    Tja. Für uns (rational denkende und handelnde Menschen mit einem humanistischen Weltbild) macht er sich lächerlich. Für AfD-Wähler ist er gerade Opfer eine Gängelung der Staatsmedien geworden. Ich hätte gerne eine Strategie, diese Opferrollen-Strategie der AfD zu widerlegen…

    • Harry19. Oktober 2018 at 19:10

      Einfach nicht drauf reinfallen und sie benennen. In die Dynamik zwischen AfDlern und ihren Wählern eingreifen zu wollen wird vermutlich nicht klappen. Da ist auch völlig egal was man wie macht, die wollen glauben, dass die AfD im Recht ist, also tun sies.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.