Zum Inhalt springen

Der Flughafen Kuala Lumpur sucht per Kleinanzeige die Besitzer dreier Boeings

8592538940_9f015792ee_z


(Foto: Aero Icarus, CC BY-SA 2.0)

Diese Welt steckt voller Kuriositäten. Eine davon dürfte die Kleinanzeige sein, die aktuell in einer malaysischen Zeitung zu lesen ist. Oder zumindest der Umstand, der zu eben jener Kleinanzeige führte: Der Flughafen von Kuala Lumpur sucht die Eigentümer von drei Boeing 747, die dort auf dem Gelände herumstehen und die offenbar keinem Besitzer zuzuordnen sind.

Die Betreiber des Airports haben im Kleinanzeigenteil der Zeitung „The Star“ einen ungewöhnlichen Aufruf geschaltet. Zu sehen sind die Fotos dreier weißer Maschinen, die auf dem Klia-Gelände in Sepang südlich der malaysischen Hauptstadt stehen sollen.

„Falls Sie Ihre Flugzeuge nicht innerhalb von 14 Tagen ab Datum dieser Anzeige abholen“, heißt es dort, „behalten wir uns das Recht vor, sie zu verkaufen oder auf eine andere Art zu entsorgen.“

Falls also irgendwer von euch seine Boeings vermisst, schnell mal durchrufen.

4 Kommentare

  1. der Muger8. Dezember 2015 at 15:06

    Die Flieger gehören der Air Atlanta Icelandic aus Kopavogur in Island; Telefon +354) 458-4000.
    Soooo schwer ist es nicht, den Eigentümer ausfindig zu machen.

    liebe Grüsse vom Muger

  2. Jan F.8. Dezember 2015 at 15:58

    Sind doch mehrere Flugzeuge auf Malaysia verschwunden in letzter Zeit. Werden die wohl sein.
    Sind die Leute da noch drin?

  3. Bernd11. Dezember 2015 at 07:04

    In dem SPON-Artikel sieht man aber nicht, wie heruntergekommen und schrottreif die drei Dinger wirklich sind – sie erinnern nur noch entfernt an Flugzeuge, zumindest an solche, die fliegen können. Auf Flightradar24 ist es viel besser zu erkennen: https://twitter.com/flightradar24/status/674124648930521089
    Da ist dem „chinesischen Investor“ wohl das Geld ausgegangen und er hat sich wie üblich schnell aus dem Staub gemacht…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.