Zum Inhalt springen

Die Beastie Boys 1983 als Schülerband

Hätte auch gut eine Punk-Combo werden können, was sie dann ja auch nie wirklich nicht waren. Aber fünf Minuten hätten es auch getan. Die junge Dame(?) an den Drums hat es dann offenbar nicht über die Jahre gerettet.


(Direktlink, via Mururoar)

6 Kommentare

  1. xida17. Dezember 2009 at 12:04

    Klugscheiß: Die Dame heißt Kate Schellenbach und spielte später bei Luscious Jackson. Sie wäre aus der Band gedrängt worden, sagt Wichtigpedia.

  2. Ronny17. Dezember 2009 at 12:11

    Was bin ich froh, dass ich Euch habe. Man muss sich um nix mehr selber kümmern. ;) Danke für die Info.

  3. MC Winkel17. Dezember 2009 at 13:12

    Kannst doch nicht machen, Ronnie. Ich kann doch nicht ALLES von Dir verlinken! :)
    Wie immer: suuuuper.
    Vor allem wie schüchter Mike D am Anfang seine Schultern hochzieht! Klasse.

  4. Dave17. Dezember 2009 at 14:03

    ALTER… Also die Herzen im Hintergrund sind krass XD

    Und singen konnten die damals echt noch nicht, verdammt waren die schlecht! Aber jeder fängt ja mal irgendwie an :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.