Zum Inhalt springen

Drohne wirft Marihuana-Päckchen über Tel Aviv ab

(Foto: NickyPe)

Legalisierungsaktivisten haben mit einer Drohne über Tel Aviv dutzende 1-Gramm-Marihuana-Päckchen abgeworfen, um so für ihr Anliegen zu werben. Da fiel dann halt das Gras vom Himmel.

Aktivisten haben im Zentrum von Tel Aviv mit einer Drohne Dutzende Drogenpäckchen abgeworfen. Mit der Aktion wollen sie für eine Legalisierung von Marihuana eintreten, wie israelische Medien am Donnerstag berichteten. Wind habe die Ein-Gramm-Päckchen am Mittag vor allem auf die zentrale Ibn-Gabirol-Straße getrieben. Zahlreiche Passanten hätten sie aufgehoben und mitgehen lassen.

Die Organisation »Grüne Drohne« hat laut Nachrichtenseite »ynet« für die Aktion extra eine Telegram-Gruppe eingerichtet. Zwei Männer seien nach dem Abwurf der Drogenpäckchen festgenommen worden.

(Danke, bewitchedmind!)

Ein Kommentar

  1. Jens6. September 2020 at 09:16

    Koole Aktion. Legalize it!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.