Zum Inhalt springen

Ein AKW-Kühlturm als Sound-Effektgerät

Warum nur einen Bodentreter oder ein Effektgerät verwenden, wenn man stattdessen auch einen alten, leeren Kraftwerkskühlturm benutzen kann? Sylvia Massy hat diese Gelegenheit jetzt einfach mal genutzt und knallt eine Snare durch den hohlen Turm. Hübsches Reverb.

„During the recording of Thunderpussy in SATSOP’s abandoned nuclear power facility, producer Sylvia Massy takes time to walk through the set-up, including playing the snare to listen to the cooling tower’s massive reverb.“


(Direktlink, via Maik)


(Direktlink)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.