Zum Inhalt springen

Ein Baumarkt und Werner und der Kundendienst

Hier draußen wissen wir natürlich alle, dass der Kundendienst-Account auf Facebook nichts anderes tut, als sich in Konversationen zu klemmen, die irgendwelche Kunden mit irgendwelchen Unternehmen starten, um irgendwelche Dinge zu klären. Nur so zum Spaß. Auf Facebook selber scheint sich das noch nicht ganz rumgesprochen zu haben und so hat es jetzt Werner erwischt, der am Ende nie wieder in einen bestimmten Baumarkt gehen will. „Ergibt ja auch keinen Sinn mehr.“

6 Kommentare

  1. Uli31. Mai 2016 at 21:07

    Wie kann man nur so blöd sein, und seine Kontodaten öffentlich auf Facebook posten?!

  2. Klabautermann1. Juni 2016 at 00:07

    Ich gehe davon aus, dass es ein Fake ist, eine Abbuchung dauert einen Moment., Wenn nicht fänd ich es auch nicht so lustig. Wenn ich mir manche Leute ansehe die das Internet einfach nicht verstanden haben, vielleicht ein alter Opa der jetzt viel Kohle los ist.

  3. civ311. Juni 2016 at 00:44

    UND wie kann man jetzt öffentlichkeitswirksam OBI an den Baumarkt pissen, in dem man klar macht, wie verantwortunglos mit Ü18 Kunden, die noch nicht so weit sind, umgegangen wird?

    Leudde, ich kann nur Kommentare schreiben .. (so netzmässig)

    Need Help!

  4. NetzBlogR1. Juni 2016 at 11:17

    Es gibt also immer noch Menschen, die die Dialoge auf den Screenshots von „Kundendienst“ für echt halten und sich dann über die Dummheit der Leute darauf lustig machen…

  5. Flo1. Juni 2016 at 13:39

    Ist ja ganz lustig, aber die Dialoge sind gescriptet wie die Bravo Lovestorys….

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.