Zum Inhalt springen

Ein Wahlplakat der FDP vorm Berliner Berghain

Kein Grund, die FDP zu mögen, schon gar nicht sie zu wählen, aber das Plakat vorm Berghain ist ein echter Kracher.


(via Blogrebellen)

8 Kommentare

  1. Hanswurst29. August 2016 at 15:01

    Kein Grund die FDP zu mögen, oder sie zu wählen? Schön, dass hier die eigenen Vorurteile auch weiterhin gepflegt werden. Im Gegensatz zu euch denkt die FDP mit weniger Scheuklappen.

  2. Ronny29. August 2016 at 15:03

    Hanswurst,

    Mimimi. Um eine Partei zu wählen, bedarf es schon sehr viel mehr als nur mal ein lustiges Wahlplakat. Aber wenn dir das reicht; hau rein.

  3. wolle29. August 2016 at 16:13

    Hanswurst,

    stimmt. weniger scheuklappen bedeutet im speech der fdp, dass die qualität des chemieunterrichts eine frage des einkommens der eltern ist oder das vermittelte wissen mit werbebotschaften von sponsoren verknüpft ist.
    nein, ich finde das plakat nicht lustig. ich finde es verlogen.

  4. gerd29. August 2016 at 22:04

    wolle,

    wolle, bist du sicher, dass du das plakat verstanden hast?

  5. Alreech30. August 2016 at 20:51

    was soll Chemieunterricht bringen ?
    Nacher gehen die Blagen Chemie studieren und arbeiten bei Monsanto oder BASF. Klar das sowas neoliberalen Parteien wie CDU, SPD, AFD und FDP gefällt.
    Wer eine Welt ohne Chemie will muß Grüne oder Linken wählen, die hat es geschafft in Bitterfeld die Chemieindustrie fast vollständig abzubauen !

    • Talhain28. März 2018 at 15:00

      Ahhhh…welche Logik, da wäre Mr. Spock neidisch.

      somit muß nur das Berghain zwangsgeschlossen werden, dann kann die Monsanto-FDP keinen Wahlkampf mehr machen und die Grünen und Linken können ihre chemiefreie bunte Welt schaffen.

      Auf geht’s BER-lin, das schaffst Du !

  6. reiner tiroch31. August 2016 at 19:28

    was nutzen Plakate bei einer 1,3% Partei die sich laufend und überall 5-7% bestellt?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.