Zum Inhalt springen

„Einen kostenlosen ÖPNV aus Steuergeldern zu finanzieren wäre total unfair!“

Okay

4 Kommentare

  1. der Benni16. Februar 2018 at 23:59

    kopf auf tischplatte schlagen und wiederholen bis der schmerz nachlässt.

  2. L.17. Februar 2018 at 08:52

    Man könnte dann ja zB schon mal die paar Millionen die für Ersatzhaft ausgegeben werden, weil man die paar Schwarzfahrer (insgesamt eh nur 3%), die einfach kein Geld haben, ja hart bestrafen muss, dann für den kostenfreien ÖPNV benutzen…
    oder all die Millionen Steuergelder die für Schwachsinn ausgegeben werden, siehe jährliches Schwarzbuch, vielleicht mal ordentlich anlegen…wo ein Wille ist, ist meistens auch ein Weg… Wie unfair es wäre, die Bürger für einen ÖVNP bezahlen zu lassen…das wäre ja fast so als ob wir alle 52€ pro Quartal für öffentliches Fernsehen bezahlen würden…

  3. nappel217. Februar 2018 at 11:26

    Nix gegen Diesel! Ronny habt ihr nicht auch nen Diesel Bus???

  4. horst18. Februar 2018 at 21:43

    Geht mir das Rumgeheule auf den Sack.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.