Zum Inhalt springen

Einen total versifften Teppich reinigen

Es hat gute Gründe, warum Menschen in privaten Räumlichkeiten doch gerne ihre Schuhe ausziehen sollen. In Restaurants ist das etwas schwieriger, wobei es, glaube ich mich recht zu erinnern, durchaus in manchen japanischen Restaurants dennoch geläufig ist. So ein Teppichboden in einem Restaurant hat dann auch deutlich mehr an Dreck auszuhalten al jener in der Stube. Essen, den Dreck von draußen, Fett. Sammelt sich alles ganz wunderbar in den Fasern und sifft dann schön vor sich hin. Da muss dann hin und wieder mal der Profi zum Saubermachen kommen. Ein Profi, wie Mike Pailliotet einer ist und mit Hochdruck- und Dampfgeräten anrückt, wenn es darum geht Teppiche zu säubern, die in den Augen von Amateuren eigentlich nur noch für die Tonne taugen. Und das macht er so:


(Direktlink, via Neatorama)

2 Kommentare

  1. Schlaumeisenmann9. März 2019 at 15:33

    hätte ich noch ne Stunde zugucken können… auch so’n Job, den ich gern mal einen Tag lang machen würde (wie übrigens auch leere Kartons im Discounter aus den Regalen zu sortieren…).

  2. Andreas10. März 2019 at 11:01

    Da stimme ich zu, das erscheint mir ein sehr zufriedenstellender Job zu sein – für eine Weile.
    Der Restaurantbetreiber kann jetzt die Preise verdoppel, weil die Gäste nicht mit der Angst leben müssen, dass ihnen aus dem Teppich was auf den Teller springt oder dass sie im Teppich stecken bleiben, wenn sie wieder nachhause wollen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.