Zum Inhalt springen

Fahrgeschäft gerät ins Wanken – Passanten eilen zur Hilfe

Vor ein paar Tagen kam es in Traverse City, Michigan, an einem Fahrgeschäft zu einem durchaus dramatischen Vorfall bei dem ein Fahrgeschäft ins Wanken kam, was ordentlich schepperte. Nach kurzem Schockmoment versammelten sich Anwesende auf dem Teil, um somit einen Sturz und/oder Schlimmeres zu verhindern. Ob ihr Zutun wirklich dafür sorgte, dass das Ding nicht um- oder eingestürzt ist, weiß ich nicht, die Leute helfen zu sehen, allerdings, finde ich persönlich sehr gut.

Ich meide Fahrgeschäfte seit meiner frühen Jugend ja und sage scherzhaft immer, dass ich die nicht fahren würde, wenn ich selber nicht zusammengebaut habe. Aber wahrscheinlich auch dann nicht. Mir reicht das an Adrenalin, was ich mir in Innenstädten beim Radfahren abholen muss.

First, the ride made a noise like something snapped and started going full throttle and went like three times the speed it normally goes, and then it started to tip back and forth.
But in the end, there were no injuries and no one was hurt.


(Direktlink)


(Direktlink)

4 Kommentare

    • mccrain13. Juli 2021 at 22:06

      Ich glaube, wenn meine Kinder da drinnen säßen, würde ich auch jeden unsinnigsten Versuch unternehmen, um Hilfe zu leisten und nicht wie es häufig zu beobachten ist, zuerst das Handy zücken, um auch ja alles festzuhalten.

      • Jack14. Juli 2021 at 07:11

        bis du sicher nicht alleine mit – Menschen sind die meiste Zeit nicht rational und eben auch nur Tiere.
        System 1: Schnell, automatisch, immer aktiv, emotional, stereotypisierend, unbewusst
        System 2: Langsam, anstrengend, selten aktiv, logisch, berechnend, bewusst
        — WP

  1. Stin14. Juli 2021 at 10:47

    20 Leute versuchen’s festzuhalten, 20 Leute filmen die Szene -.-

Schreibe einen Kommentar zu mccrain Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.