Zum Inhalt springen

Gäste des Bierkönigs auf Mallorca skandieren „Jeder Nazi ist ein Hurensohn!“ nach dem Zeigen der Reichskriegsflagge

Dass man sowas aus dem Bierkönig mal sehen würde, überrascht mich dann doch, auch wenn die kollektiv vorgetragene Beleidigung natürlich politisch nicht ganz korrekt ist.

Im Bierkönig kamen zu einer Partyveranstaltung ungefähr 15 Mitglieder der Neonazi-Gruppe „Hammerskins forever, forever Hammerskins“ skandierten gemeinsam die Parole „Ausländer raus!“ (in Spanien wohlgemerkt) und hielten eine Reichskriegsflagge in den Raum. Die Sängerin unterbrach ihren Auftritt, sprach die Spaten an und forderte, die Fahne einzupacken. Es gelang es dem Sicherheitspersonal, die Rechtsradikalen aus dem Laden zu entfernen – begleitet von „Auf Wiedersehen“-Rufen des Publikums. Der DJ spielte zum Abgang “Schrei nach Liebe“ von die Ärzte. Couragiert.

17 Kommentare

  1. Jonas10. Juni 2017 at 19:58

    Wer ist denn die mutige Dame?

    • Rainer10. Juni 2017 at 21:56

      Mia Julia Brückner.

  2. Conny10. Juni 2017 at 20:07

    Komisch, ich kann kein „Ausländer raus!“ hören.

    Ich höre nur dutzendfach das Wort „Scheiße“ von der drittklassigen „Sängerin“.

      • Sonny10. Juni 2017 at 23:49

        Geh woanders hin, Conny!

    • Francis11. Juni 2017 at 00:36

      Scheiße ist nun mal braun

    • Harry12. Juni 2017 at 20:27

      Ja stimmt. die Hammerskins sind ja bekanntermaßen auch garnicht so eindeutig rechts zu verorten. Man könnte sie auch als „nicht-arier-kritisch“ bezeichnen. Aber hier werden ja direkt wieder alle in die Nazi-Ecke gestellt. Armes Deutschland!!!

      (und falls es wirklich jemand braucht: /Ironie off)

  3. Peter10. Juni 2017 at 20:22

    Muss denn Facebook sein? Zumindest als Nichtmitglied kann ich gar kein Video sehen. Schade.

  4. Godot10. Juni 2017 at 21:56

    Die Aktion der Entertainerin und des Publikums erfreuen einen dann doch und ehrlicherweise habe ich mir den Bierkönig und sein Klientel so nicht vorgestellt. Vielmehr erstaunt hat mich dann aber doch das Programm der jungen Dame unten auf der „Bühne“. Was zur Hölle hat sie gemacht? Und wieso dieser schnelle Umschwung? Deswegen standen da auch so viele Typen…ich komme gerade nicht klar…

  5. Olf10. Juni 2017 at 23:10

    Wie krass ist das denn? Da sind die eigenen Vorurteile mal gut gefickt worden :)

  6. James Hasipopasifield11. Juni 2017 at 04:18

    Das macht MUt und es begeistert, dass man was aus der Geschichte gelernt hat. Danke Deutschland.

  7. afa Wien11. Juni 2017 at 04:47

    Hauptsächlich haben die Leute „nazis raus“ raus gebrüllt warum also diese Überschrift?

    • der Benni11. Juni 2017 at 12:05

      Bist du taub?

  8. Artur11. Juni 2017 at 12:58

    Also, in den Bierkönig gehe ich nicht mehr. Die Antifa ist ja überall! :-)

  9. Thomas11. Juni 2017 at 14:54

    Mich wundert, dass die Nazideppen in einem Stück rausgekommen sind…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.