Zum Inhalt springen

Harley-Davidson bringt E-Bike

Ich bin weder ein Fan von Harley-Davidson noch von E-Bikes, aber wenn ein Motorrad-Hersteller wie dieser ein E-Bike auf die Straße bringt, ist mir das schon mal eine Nachricht wert. Zu haben sein wird das Serial 1 wohl ab Mitte November. Frage mich gerade, ob damit dann in Leder gekleidete, grau- bis weißhaarige Männer am Wochenende in Gruppen durch die Innenstädte fahren.

7 Kommentare

  1. blueyo29. Oktober 2020 at 09:59

    Da würde mich jetzt doch mal interessieren, was dich an E-Bikes stört (gut so ein paar Sachen kann man sich denken). Ich sitze sehr gerne im Sattel – ob mit oder ohne E. Aber da ich nicht im flachen Brandenburg lebe, sondern im bergigen Süddeutschland, muss ich doch in jede nächste Stadt min 200hm einplanen. Wenn man dann noch Kinder mitnehmen möchte, dann braucht es schon irrsinnigen sportlichen Ehrgeiz um nicht faul das Auto zu nehmen. Ich würde doch sagen: E-Unterstützung ist die größte Erfindung an der Technologie Fahrrad seit der Kette.

    • sld29. Oktober 2020 at 20:43

      ich finde es ist so unfassbar viel Ressourcenverschwendung (und entsorgungsproblematisch) für wenig Fortschritt/Nutzen. Ist eher ein Luxus“produkt“. Bei Lastenräder sehe ich es schon wieder anders.

    • DonHuan30. Oktober 2020 at 14:57

      200 Höhenmeter auf einer sanft ansteigenden deutschen Straße sollen „irrsinniger sportlicher“ Ehrgeiz sein? Vielleicht mal vom Fixie auf eine gescheite Schaltung umsteigen. E-Bikes sind für alte und körperlich eingeschränkte Menschen, die ansonsten bedeutend weniger mobil wären.

  2. der Benni29. Oktober 2020 at 10:05

    Wenn aus dem Prenzlberg-Hipster der Papa-wills-nochmal-wissen wird…

  3. Jay29. Oktober 2020 at 10:10

    Sieht aus, als möchte das Teil nur „schick“ sein. Kann mir nicht vorstellen, dass es praktikabel und alltagstauglich ist.

  4. El Django29. Oktober 2020 at 10:12

    Ob es einen Soundgenerator dazu gibt, der den typischen Harley Sound abspielt?

  5. Andreas30. Oktober 2020 at 08:07

    HD ist nicht die erste Firma aus einer anderen Branche, die ein Fahrrad oder auch ein eBike auf den Markt bringt. Dieses sieht recht hübsch aus, aber dass ein nun wirklich zu so einem Gewinn an Freude und Abenteuer beiträgt, das wage ich mal zu bezweifeln. Schließlich gibt es schon wirklich gute eBikes…
    Das größte Abenteuer, das mir mit dem Rad spontan in den Sinn kommt, ist der Weg zum HD-Händler im Gewebegebiet für jeden Service und jede Reparatur. Zwar sind die bisher verfügbaren Ansichten nicht sehr detailliert, aber es wirkt auf mich so als sei einiges an dem Rad proprietär und damit nicht durch Teile zu ersetzen, die in der Fahrrad-Werkstatt im die Ecke verfügbar sind. Wir werde sehen, wie es sich verbreitet.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.