Zum Inhalt springen

„Kommt ihr klar?“

Angemessene und berechtigte Frage an das Bundesinnenministerium, das in den letzten Tagen durch eine Werbe-Aktion als Art Last-Minute-Angebot zur Rückführung von Geflüchteten auf Plakaten für Aufmerksamkeit sorgte. Und zu Recht nicht im positiven Sinne. Da kann man schon mal nachfragen. In Hamburg Eimsbüttel hat das jemand getan.

7 Kommentare

  1. via25. November 2018 at 13:42

    „Jetzt bis zum 31.12.2018 zwölf Monate zusätzlich Kosten für die Wohnung im Herkunftsland sichern.“

    Da wurde wohl formulierungstechnisch mit reichlich heißer Nadel gestrickt. Warum sollte sich jemand Kosten sichern wollen? Oder aber es offenbart unfreiwillig deutlich die Denke hinter der ganzen Aktion…

  2. Hans Werner25. November 2018 at 18:56

    Die kommen echt nicht mehr klar! Was sollen wir denen denn noch alles bezahlen?

    • Harry26. November 2018 at 22:05

      Ich seh auch ncih ein, dass die scheiß Plakate auch noch mit meinen Steuergeldern finanziert werden. Erst wollte das BMI, dass wir Maaßen ne Gehaltserhöhung fürs versagen zahlen, jetzt das. Es ist zum Kotzen.

  3. bertram25. November 2018 at 20:54

    die ganzen empörten pappnasen unter dem tweet. XD
    mimimi, pöses bmi, pöser innenminiser, mimimi.

    • Harry26. November 2018 at 22:04

      und dann der tolle bertram hier, der mal schaut ob er wen provozieren kann. Steck dir nen Orden an, du Held.

  4. Martin Däniken25. November 2018 at 22:58

    @ HansWerner: diese Kampagne wird wahrscheinlich teuerer sein als die tatsächlich ausgezahlten Summen…
    Berater-Firmen,
    bürokratischer Mehraufwand
    und die Mithilfe von überarbeiteten M.a.s und/oder Abzockern,
    nicht zuvergessen die Gerichtsverfahren
    wenn jemand feststellt das es was für die Gerichte zutun gibt!
    Es wird evtll ein paar Erfolgsgeschichten geben die ausgeschlachtet werden und die generell natürliche Ablehnung der Braun/Blauen Alternativen,wie üblich!

Schreibe einen Kommentar zu via Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.