Zum Inhalt springen

Mann aus Sachsen ließ sich wohl über 80 mal gegen Corona impfen

In Sachsen ermittelt die Polizei gegen einen 61-Jährigen, der sich offenbar 87 mal gegen Corona impfen lies, um danach die jeweils neu ausgestellten Impfpässe zu verkaufen. Ob das mehrfache Impfen dem Mann geschadet hat, ist nicht übermittelt. Schon absurd, was so eine Pandemie für absonderliche Blüten treibt.

3 Kommentare

  1. Roberto3. April 2022 at 14:38

    Der Rentner ist aber ein Magdeburger ;) Naja Fehler passieren.

  2. jojo3. April 2022 at 16:48

    das ist vermutlich ein April-Scherz, die Originalmeldung ist vo, 1.4.

    • Otto H.3. April 2022 at 18:25

      Nicht alles was am 1. April berichtet wird, ist ein Aprilscherz.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.