Zum Inhalt springen

Mann benutzt Duftspray in seinem Auto und zündet sich eine Kippe an: Verpuffung zerstört Kleinwagen

Im neuenglischen Yorkshire hat ein Autofahrer jede Menge Duftspray in seinen Kleinwagen geblasen. Was manche halt so machen, wenn es in der Karre nach Rauch oder so muckert. Jedenfalls hat er sich direkt im Anschluss im Auto eine Kippe angesteckt, ohne vorher mal ordentlich durchzulüften. Das Ergebnis dieses Unterfangens: eine Verpuffung, die den kompletten Seat zerlegte. Mit heraus gedrückten Scheiben und fetten Beulen.

Dem Mann selber geht es gut, er kam ohne nennenswerte Verletzungen davon.

He used an aerosol air freshener but failed to open the windows before sparking up, according to West Yorkshire Police.

The blast was so strong it blew out the windscreen and windows and buckled the doors but the man escaped with only minor injuries.

The explosion, which happened on Fountain Street on Saturday, also caused damage to a nearby business premises.

Police said the incident „could’ve been worse“ and warned people to follow safety advice.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.