Zum Inhalt springen

Mann fuhr zwei Jahre mit seinem zum Tonstudio umgebauten Bulli durch Europa, um darin die besten Straßenmusiker aufzunehmen

Marten Berger ist ein Tontechniker, der die letzten zwei Jahre mit seinem zum Studio umgebauten T3 durch Europa gereist ist, um die dort die besten Straßenmusiker zu finden und diese in seinem Bulli aufzunehmen. Ein sehr geiles Projekt, das er „Sounds Like Van Spirit“ nennt.

25 Länder später erschien nun „Pavement Melodies“. Als Vinyl, Buch und Dokumentarfilm in voller Länge.


(Direktlink, via Twisted Sifter)

6 Kommentare

  1. Olaf20. Juni 2019 at 13:27

    Geil! Danke!

  2. Alwin20. Juni 2019 at 14:53

    Vielen Dank für diesen Beitrag!

  3. mtz20. Juni 2019 at 21:50

    ja freue mich auf die musik!
    T3 bestes Auto ever made! Vermisse meinen jetzt schon sehr. Mein neuer T4 muss sich erst noch beweisen.. ;)

  4. Jens21. Juni 2019 at 09:25

    „Smells like Van Spirit“ wäre besser gekommen. Aber absolut geiles Projekt!

  5. Jcb22. Juni 2019 at 10:44

    Cool cool. Die Jungs von den Sailing Conductors haben eine ähnliche Story an Board: in 4,5 Jahre einmal um die Welt – mit Boot und Bus, Platte mit Musikern dieses Planeten aufnehmen und eine Doku dazu rausbringen -> Blown Away. https://instagram.com/sailingconductors

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.